Jeder weiß was Ostern ist – aber warum feiern wir jetzt schon wieder?

Alljährlich freuen wir uns genau 49 Tage nach Ostern wieder, weil wir frei haben. Doch was genau ist Pfingsten überhaupt? Immerhin ist es nach Weihnachten und Ostern der drittwichtigste Feiertag im christlichen Glauben.

Also: Pfingstsonntag ist der 50. Tag der Osterzeit und gleichzeitig ihr Ende. Es wird auch „Fest des Heiligen Geistes“ genannt. An diesem Tag sollen Jesus' Jünger den Heiligen Geist empfangen haben. Danach konnten sie angeblich plötzlich mehrere Sprachen sprechen und hatten die Aufgabe, ihren Glauben zu verbreiten. Deshalb spricht man auch vom „Pfingstwunder“.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Diese Missionierungsaufgabe ist auch der Grund dafür, dass an Pfingsten zusätzlich der Geburtstag der Kirche gefeiert wird.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Übrigens: Der Pfingstmontag gehört offiziell nicht mehr zur Osterzeit, er ist trotzdem ein Feiertag. 2005 wollten Wirtschaftsverbände den Pfingstmontag abschaffen, aber außer der FDP waren alle Parteien des damaligen Bundestags dagegen. Zum Glück!

  • Quelle:
  • Noizz.de