Wer ficken will, muss ein Arschloch sein!

Der Spruch, „Wer ficken will, muss freundlich sein“, ist Geschichte. Zumindest laut einer Studie der belgischen Universität in Gent. Die beweist: Frauen stehen auf Bad Boys!

239 Frauen zwischen 17 und 30 Jahren konnten während des Experiments die Profile von diversen Männern durchsehen, zu sehen waren Bilder und die Lebensgewohnheiten. Das Ergebnis: Vor allem die Typen, die häufig rauchen und trinken, wirken auf Frauen sexuell anziehend. Heißt: Je mehr Nikotin und Alkohol, desto hotter der Mann.

Frauen stehen also auf den Typ Mann, der mit Zigarre und Whiskey in der dunkelsten Ecke einer Bar steht. Laut der Studie wirken die Bad Boys risikofreudiger, geheimnisvoller und mysteriöser als der perfekte Schwiegersohn.

Bad Boys seien am ehesten für aufregende, schnelle Liebesabenteuer geeignet. Das bestätigt auch eine Folgestudie mit 171 belgischen Männern. Typen, die häufig einen über den Durst trinken, sind sexuell weniger gehemmt. Raucher sind an lockeren, kurzen Sexbeziehungen interessiert.

Bevor du jetzt zum Kiosk rennst, um dir Tabak und Whiskey zu kaufen: Nach dem schnellen Sex verlieren die Frauen ihr Interesse am Bad Boy. Der Mann fürs Leben sollte dann doch lieber der brave, verlässliche Typ sein.

Quelle: Noizz.de