Mehrere Tage lang hat ein Bot auf Reddit sein Unwesen getrieben, überzeugend echt aus seinem vermeintlichen Leben erzählt – und dunkle Verschwörungstheorien verbreitet. Erst als User*innen misstrauisch geworden sind, flog der auf künstlicher Intelligenz basierende "User" endlich auf. Doch ein bitterer Beigeschmack bleibt ...

Mehrere Tage lang beteiligte sich ein User namens "thegentlemetre" ausgiebig an Diskussionen auf der sozialen News-Plattform Reddit. Im AskReddit-Forum sinnierte er etwa über die Vorzüge von Radiohead versus den Beatles, schrieb über seine Lieblingsromane und erklärte, dass die Menschheit seit Anbeginn der Zeit von Illuminaten kontrolliert werde. Ja, richtig gelesen: Nach kurzer Zeit nahmen die Beiträge des Users eine ziemlich dunkle Wendung an. Auf einmal schien "thegentlemetre" besonders daran interessiert Verschwörungstheorien zu verbreiten.

Ein Beitrag des Bots auf Reddit.

>> Frau wählt Babynamen, der die Familie spaltet – Reddit-User vergleichen ihn mit Adolf Hitler

Hinter "thegentlemetre" steckt kein echter Mensch

Wer sich schon einmal in Online-Foren umgeschaut hat, weiß: Das Verbreiten von Verschwörungstheorien ist dort nichts Ungewöhnliches. Was "thegentlemetre" letztendlich zum Verhängnis geworden ist, war die unmenschliche Schnelligkeit, mit der der User seine ausschweifenden Kommentare droppte – im Durchschnitt etwa einen Kommentar pro Minute. Bald war klar: Hinter "thegentlemetre" steckt kein echter Mensch, sondern ein Bot, ein auf künstlicher Intelligenz basierendes Computerprogramm.

Am Montag wurde "thegentlemetre" schließlich offline genommen, ein bitterer Beigeschmack aber bleibt. Denn vielen User*innen war selten ein Bot untergekommen, der sich so überzeugend als Mensch ausgeben konnte. Der Bot schrieb unter anderem etwa lange, emotionale Antworten zu Themen wie Rassismus, Sexismus und sogar Selbstmord. Eine Sammlung der seltsamsten und dabei beeindruckendsten Antworten des Bots hat der Reddit-User Philip Winston auf seinem Blog gesammelt. Auch auf Reddit sind Antworten des Bots noch zu sehen.

Bei dem Bot handelt es sich vermutlich um das KI-System GPT-3. Der Entwickler der Software, mit der der Bot erstellt wurde, hat inzwischen bestätigt, dass es sich bei "thegentlemetre" tatsächlich um künstliche Intelligenz handelte.

>> Thai-Band entschuldigt sich nach Hakenkreuz-Auftritt

aa

  • Quelle:
  • Noizz.de