International gesehen täuschen die deutschen Frauen am wenigsten vor.

Bergsteigen macht Spaß. Ob man am Ende sein Fähnchen auf den Mount Everest platzieren kann, ist für viele nebensächlich. Der Weg ist das Ziel, könnte man meinen. Für andere steht an erster Stelle, den Höhepunkt zu erreichen. Bergsteigen ist wie Sex: manchmal mehr, mal weniger anstrengend – meistens schöner. Doch was ist nun entscheidend – der Weg oder das Ziel?

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

>> SEX-FRAGEN #64: Wie gut muss Sex kurz nach dem ersten Mal sein?

Umfrage: Macht Sex ohne Orgasmus Spaß?

Die Dating-App "Jaumo" hat über 245.000 Nutzern drei grundlegende Fragen zu ihren Orgasmus-Erfahrungen gestellt: Ob sie bereits einen Höhepunkt vorgetäuscht haben, ob Sex ohne Orgasmus Spaß macht und ob sie sich für den Höhepunkt des Partners verantwortlich fühlen. An der Umfrage beteiligten sich User aus zehn Ländern und stimmten 736.000 mal ab.

Statistik Jaumo.com

In Deutschland geben 31 Prozent der Männer und 28 Prozent der Frauen an, bereits einen Orgasmus vorgetäuscht zu haben. International geben ein Drittel der Männer (32 Prozent) und 40 Prozent der Frauen zu, bereits einen Höhepunkt vorgetäuscht zu haben.

International gesehen täuschen die deutschen Frauen somit am wenigsten vor. Auch für deutsche Frauen ist der Höhepunkt wichtiger als für die Männer. Die männlichen User fühlen sich hingegen stärker für den Höhepunkt der Partnerin verantwortlich als die weiblichen Nutzerinnen.

Auch in den USA fühlen sich überdurchschnittlich viele Männer (64 Prozent) für den Orgasmus der Partnerin zuständig. Frauen empfinden länderübergreifend weniger Druck als Männer. Dabei fühlen die deutschen Nutzerinnen die geringste Verantwortung für den Höhepunkt des Partners (39 Prozent), die US-amerikanischen hingegen die größte (57 Prozent).

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Im internationalen Durchschnitt ist für 60 Prozent der Männer der Höhepunkt der Partnerin besonders wichtig. In Chile und Kolumbien ist Frauen der Orgasmus (je 69 Prozent) wichtiger als für Männer (67 Prozent). In Argentinien (M: 63 Prozent, F: 68 Prozent) und Deutschland (M: 64 Prozent, F: 68 Prozent) sind die Frauen derselben Ansicht. Ausgeglichener ist es in den USA: Für knapp die Hälfte der Nutzer ist Sex auch ohne Höhepunkt schön.

Länderübergreifend sind sich Weiblein (62 Prozent) und Männlein (66 Prozent) einig: Sex ohne Orgasmus macht weniger Spaß. Bedeutet: Bergsteigen, ohne auf die Bergspitze zu kommen? Für viele langweilig.

>> Neue Studie: Heilmittel gegen unkontrollierte Dauer-Orgasmen gefunden?

lcw

Quelle: Noizz.de