Es ist das erste Mal, das uns ein Signal in regelmäßigen Abständen erreicht.

Alle 16 Tage erreichen seit einiger Zeit mysteriöse Radio-Signale die Erde. Die Signale heißen "Fast Radio Bursts" (FRB) und sind Signale aus dem All, die die Erde sonst in unregelmäßigen Abständen erreichen. Jetzt entdeckten Wissenschaftler allerdings ein FRB, dass es noch nie zuvor gegeben hat. Anstatt in scheinbar unbestimmbaren Intervallen abgestoßen zu werden, kommt dieses Signal jedes Mal genau alle 16.35 Tage an der Erde an.

Das Muster geht so: Zwölf Tage passiert nichts, dann werden vier Tage lang ein bis zwei Mal die Stunde Signale gemessen. Dann ist zwölf Tage lang wieder Schicht im Schacht. Wissenschaftler messen diese Signale schon seit dem 16. September 2018.

Was genau ist das für ein Signal?

Ein FRB generiert ungefähr so viel Energie in einer Millisekunde, wie die Sonne in Jahrzehnten. Sein Ursprung muss also unfassbar stark sein – aber keiner weiß, von wo es kommt. Forscher wissen nur, dass es von sehr sehr sehr weit weg kommt.

Die Signale kommen von einer Quelle, die eine halbe Milliarde Lichtjahre entfernt von der Erde ist. Mal so zum Vergleich: Der Mond ist gerade mal 1,28 LichtSEKUNDEN entfernt; die Sonne 8,28 LichtMINUTEN. Dieses Signal kommt also von einer so fernen Quelle, dass es schon fast außerhalb menschlicher Vorstellungskraft liegt.

Es gibt allerdings auch traurige Nachrichten: Forscher glauben nicht, dass das Signal von Aliens stammt. Leon Oostrum, Forscher des niederländischen Instituts für Radio-Astronomie erzählte dem Magazin "New Scientist", dass eine Kommunikation, die nur alle 16 Tage stattfindet, kaum eine effiziente Art des Austauschs wäre. Womit er recht hat – schließlich klingt das eher nach einem Tinder-Match, der kurz davor ist, dich zu ghosten.

>> Glauben Sie an Aliens? NOIZZ-Interview mit Astrophysik-Professor

>> Forscher der NASA entdecken neuen Planeten, der unserer Erde ähnelt

  • Quelle:
  • Noizz.de