Jeff Bezos ist dumm reich. Mit einem Vermögen von 180 Milliarden US-Dollar ist er nicht nur der wohlhabendste Mensch der Welt, sondern auch um die 60 Milliarden reicher als Bill Gates, der Zweitplatzierte. Wie viel Geld verdient der Amazon-CEO eigentlich pro Sekunde?

Jeff Bezos ist so reich, dass man es sich einfach nicht vorstellen kann. Ob es sein Plan war oder nicht, als Gründer und CEO von Amazon ist er zum reichsten Menschen der Welt geworden – mit Abstand.

Während Prognosen davon ausgehen, dass er der erster Billionär der Welt sein wird – "Billionär", das Wort wird von der Autokorrektur heute noch als Fehler markiert – hat "Market Realist" ausgerechnet, wie viel der 56-Jährige eigentlich pro Sekunde verdient.

Und, was schätzt du, wie viel macht er jetzt? Und jetzt? Und jetzt?

Kleine Hilfe: Ein Millionär gilt für die meisten als utopisch reicher Mensch. Ein Milliardär ist ein tausendfacher Millionär – und Jeff Bezos ist davon noch mal die 150-fache Menge.

Jeff Bezos' Einnahmen pro Sekunde

Es kommt ein bisschen auf den Zeitraum an. Im gesamten Verlauf von 2020 waren es nur ("nur") 3.000 Euro die Sekunde. Hochgerechnet sind das circa 180.000 Euro die Minute, zehn Millionen pro Stunde oder knapp 270 Millionen pro Tag.

Es gibt aber auch bessere Monate im Leben des US-amerikanischen Investors, zum Beispiel der Juli – der lief so richtig gut für Jeff – 10 Milliarden hat er da innerhalb vier Wochen draufgelegt. Anders gesagt: 120.000 Euro die Sekunde.

>> Nicht Jeff Bezos: Das ist die reichste Person, die jemals gelebt hat

Den Großteil seiner Kohle verdient er mit dem Warenhaus Amazon, aber er besitzt natürlich noch etliche andere Geschäfte, zum Beispiel die Washington Post; hat er sich mal für 250 Mille gegönnt, man kennt's.

Ein Mal Jeff Bezos sein, wenigstens für eine Sekunde ...

  • Quelle:
  • Noizz.de