... allerdings ergeben die alle gar keinen Sinn!

„Das Leben ohne Elend ist eine Qual.” – Moment mal. Was ist denn das für eine komische Weisheit? Was beim ersten Lesen gar nicht mal so übel klingt, hat sich ein Computer ausgedacht! Der sogenannte „InspiroBot” entwickelt auf Knopfdruck Lebensweisheiten. Ziemlich beeindruckend, auch, wenn die meisten Sprüche gar keinen Sinn ergeben.

Das geht dank künstlicher Intelligenz. Der Computer stellt aus verschiedenen Weisheitsfragmenten neue Sätze zusammen. Das funktioniert wie bei einem Lückentext, bei dem der Computer die fehlenden Wörter eintragen muss. Für tiefsinnige Tumblr-Ästhetik sorgt außerdem ein dazu „passendes“ Hintergrundbild.

Die fertigen Bilder kann man sich am Ende sogar auf ein T-Shirt oder eine Kaffeetasse drucken lassen ... wenn man das denn möchte.

Hier kannst du den „InspiroBot“ ausprobieren.

Wir haben uns auch schon daran versucht. Diese Ratschläge wurden uns ausgespuckt:

Klingt schlau, ist es aber gar nicht. Foto: inspirobot.me
Wir dachten immer, es sei umgedreht... Foto: inspirobot.me
Frech ist der auch noch! Foto: inspirobot.me
InspiroBot, mit dir schon! Foto: inspirobot.me

Der „InspiroBot“ hat mit seinen Weisheiten offensichtlich sogar selbst zu kämpfen! Wenn man ihn auf längere Zeit neue Inspirations-Sprüche entwickeln lässt, schaltet sich der Roboter auf einmal ab. Als wären ihm seine Lehren auf Dauer selbst zu viel. Ja, „InspiroBot“, so ist das Leben.

Quelle: Noizz.de