Dieser Typ vertickt Bachelor- und Masterarbeiten

Stefan Wittmann

Politik, Sport, Gesellschaft
Teilen
65
Twittern
Jeder fünfte Stundent hat schon einmal einen Ghostwriter engagiert. Foto: TwilightArtPictures / Fotolia

Wer nicht erwischt wird, kann nicht bestraft werden!

Laut Studien gibt jeder fünfte Stundent im Laufe seines Studiums eine Hausarbeit ab, die von einem Ghostwriter geschrieben wurde. 94 Prozent davon werden nicht einmal erwischt.

Einige Ghostwriting-Agenturen werben sogar mit einer Geld-zurück-Garantie, sollten die Kunden auffliegen.

Eine davon ist Acad-Write. Das Unternehmen schreibt seit 2004 wissenschaftliche Arbeiten. Im Interview mit NOIZZ spricht Geschäftsführer Thomas Nemet über die rechtliche Situation, Kosten und die Qualität der Arbeit.

NOIZZ: Sie bieten mit Ihrer Agentur unter anderem an, Bachelor- und Masterarbeiten für Studenten zu schreiben. Ist das legal?

Thomas Nemet: Erst mal muss ich sagen, dass wir keine Bachelor- und Masterarbeiten schreiben, sondern wissenschaftliche Texte. Das ist etwas anderes.

Auf Ihrer Website bieten Sie aber explizit Bachelor- und Masterarbeiten an.

Nemet: Na ja, unsere Website ist Google-optimiert. Das muss man machen, um im Netz verlinkt zu sein.

Also ist Ihre Arbeit illegal?

Nemet: Nein. Wir schreiben ja nur eine erste Version, eine Blaupause. Die Studenten sollten davon ausgehend weiter daran arbeiten.

Das macht in der Praxis doch kein Student. Die setzen eine Eigenständigkeitserklärung unter die Arbeit und geben die ab.

Nemet: Das ist dann illegal.

Und Sie sind wirklich so gutgläubig und denken, dass Studenten an einer fertigen, professionell geschriebenen Arbeit weiterarbeiten – oder ist Ihnen das egal?

Nemet: Egal ist uns das nicht. Aber es liegt nicht in unserer Verantwortung. Wir schreiben nur die Texte. Was die Kunden damit machen, liegt nicht in unserer Macht.

Wie viele Kunden nutzen Ihren Service?

Nemet: Konkrete Zahlen kann ich nicht nennen. Es gab in den letzten Jahren eine Zunahme an Anfragen. In Bezug auf alle Studierenden in Deutschland dürften das aber nur 0,0001 Prozent sein.

Klingt nicht nach einen lukrativen Geschäftsmodell. Was springt für Ihre Agentur finanziell dabei raus?

Nemet: Wir können ganz gut davon leben.

Mal angenommen, ich will meine Abschlussarbeit bei Ihnen schreiben lassen. Was kostet mich das?

Nemet: Eine Masterarbeit in einem normalen Fachgebiet kostet bei einem Umfang von etwa 80 Seiten circa 7200 Euro. Bachelorarbeiten sind günstiger. Allgemein hängt der Preis davon ab, wie schwierig ein Fachgebiet ist und welchen Umfang die Arbeit haben soll.

Wie garantieren Sie, dass die Arbeit den Qualitätsansprüchen der Universitäten genügt?

Nemet: Wir haben einen Pool an Mitarbeitern. Das sind freiberufliche wissenschaftliche Mitarbeiter. Daraus finden wir für jedes Fachgebiet den richtigen Ghostwriter.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen