140.755 Menschen sind von Partnerschaftsgewalt betroffen.

Am Montag stellte Bundesfamilienministerin Franziska Giffey neue Statistiken zur Gewalt gegen Frauen vor. Die Zahlen sind erschreckend hoch – und die Dunkelziffer erst recht.

122 Frauen wurden 2018 von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet. Das heißt umgerechnet, dass jeden dritten Tag eine Frau von ihrem (Ex-)Partner ermordet wird. In Deutschland sind 140.755 Menschen von Partnerschaftsgewalt betroffen, über 80 Prozent davon sind Frauen.

"Jeden Tag findet ein Versuch statt, jeden dritten Tag wird der Versuch vollendet", erzählt Giffey in der ARD-Sendung "Morgenmagazin". Sie findet die Zahl "alarmierend" und will deswegen die Initiative "Stärker als Gewalt" starten, mit der sie Hilfsangebote für Frauen mehr Aufmerksamkeit verschaffen will.

Außerdem sollen bis zu 120 Millionen Euro für die Schaffung neuer Plätze in Frauenhäusern und die Erweiterung von Frauenberatungsstellen bereitgestellt werden. Am dürftigsten seien in dieser Hinsicht die ländlichen Gebiete, so Giffey.

Alleine in Europa wurden 2017 8.000 Frauen umgebracht. Am meisten Frauen pro 100.000 Einwohner werden in Afrika umgebracht.

>> Wegen Gewalt an Frauen: Mexiko-Stadt ruft Notstand aus

>> Dieses Video über häusliche Gewalt geht gerade viral

Quelle: Noizz.de