Zum Glück ist das noch kein Trend in Deutschland.

Das sollte man auf keinen Fall nachmachen! Immer mehr Frauen stecken sich Gurken in die Vagina. Aber nicht etwa als Bio-Dildo.

Die Frauen wollen auf diese Weise ihre Vaginas sauber halten. Einige Lifestyle-Blogs behaupten nämlich, dass man diese mithilfe einer Gurke von innen reinigen und sich zusätzlich vor Geschlechtkrankheiten schützen könne. Dazu müsse man das Gemüse nur schälen und einführen. Und das Ganze 20 Minuten lang „einwirken“ lassen. Einfach nur bescheuert!

Auf YouTube gibt es sogar Tutorials... Foto: Screenshot / YouTube

Jetzt warnen Ärzte vor diesem absurden Trend. Die Gurke in der Vagina sei nicht nur schwachsinnig, sondern auch ziemlich gefährlich!

[Ein ähnlich gefährlicher Trend ist übrigens Pussy Slapping ...]

Die kanadische Frauenärztin Dr. Jen Gunter schrieb in ihrem Blog: „Wenn du eine Vagina hast, solltest du das auf keinen Fall machen.“

Gefährlich sind vor allem die verschiedenen Pilzen, die sich auf der Oberfläche der Gurke befinden. Wenn man also eine Gurke in die Vagina schiebt, kann man sich eine Pilzerkrankung einfangen. Außerdem steigert es das Risiko, an Geschlechtskrankheiten oder sogar HIV zu erkranken.

Also: Gurken besser nur auf den Tisch und nicht in die Vagina! Und falls du dich schon immer gefragt hast, ob es die perfekte Vagina gibt: Hier ist die Antwort!

Quelle: The Mirror