Es gibt wohl leider keinen gesunden Nikotin-Konsum.

Es wäre ja auch zu schön gewesen, um wahr zu sein! Aber leider ist die E-Zigarette nicht das Heilsversprechen, als das sie vehementen Weiter-Rauchern angepriesen wurde.

Eine Studie der New York University School of Medicine fand jetzt heraus, dass auch Vaporizer, die das Nikotin und andere Wirkstoffe "nur" verdampfen, das Krebs- und Herinfarktrisiko erhöhen.

Bei der Studie testeten die Wissenschaftler E-Zigaretten-Dampf an menschlichen Zellen. Das Ergebnis: Die Zellen mutierten schneller und bildeten Krebs.

Auch E-Zigaretten ohne Nikotin sind schädlich!

Bei Mäusen, die über 12 Wochen "leichtem" E-Zigarettenrauch ausgesetzt wurden (entspricht 10 Jahren beim Menschen), konnte man DNA-Schäden in Blase, Herz und Lunge nachweisen, ebenso wie verminderte Regeneration der Zellen. Kurz gesagt: Egal wie du dein Nikotin konsumierst, es kann deine DNA schädigen.

Vor allem wer seine E-Zigaretten mit nikotinbasierten Flüssigkeiten füllt, schade seiner DNA genauso wie mit einer herkömmlichen Zigarette. Doch auch E-Zigaretten ohne Nikotin würden die Entstehung von Krebs fördern, so die Forscher. Ihre Wirkung sei mit der von Tabakzigaretten zu vergleichen.

Quelle: https://www.engadget.com/2018/01/29/e-cigarette-study/