In Lebensgröße aus Kunststoff oder Keramik.

Gehören Ultraschall-Bilder unterm Kühlschrankmagneten bald der Vergangenheit an? Die Firma "Embryo3D" bietet jetzt dreidimensionale Ultraschallbilder zum Aufstellen an. Eltern können der russischen Firma ein Bild ihres ungeborenen Kindes zuschicken, das zehn Tage später in Lebensgröße als 3D-Figur zurück kommt.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Bis zu 680 Euro kann so ein Embryo aus Keramik mit Goldbeschichtung, Namensgravierung und Markenwindel kosten. Alternativ ist auch die abgespeckte Version aus lackiertem Kunststoff für 210 Euro erhältlich.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Zugegeben - ein bisschen unheimlich sehen die 3D-Embryonen ja schon aus. Aber vermeintliche 3D-Embryo-Enthusiasten loben das skurrile Plastikbaby in höchsten Tönen „Ich kaufte das größte Modell und gab es meinem Ehemann. Seine Augen vergossen sogar eine Träne. Er war so glücklich“.

  • Quelle:
  • Noizz.de