Und was macht ihr so im Dezember?

Es gibt Sachen, die klingen so blöd, dass sie wieder geil sind. Und es gibt Sachen, die klingen so blöd, dass sie immer noch blöd sind.

So zum Beispiel die Idee den November zum „#NoNutNovember“ (Übersetzt: Keine-Ejakulation-November). auszurufen. Durch diese Aktion glauben manche Menschen Kräfte und Energien bei sich freizusetzen, die sie zu Übermenschen machen. Wie das geht? Ganz simpel: Einfach nicht mehr masturbieren.

[Mehr dazu: 6 Gründe, warum du es dir öfter selbst machen solltest]

Leider gibt es für diese These aber weder wissenschaftliche Studien noch irgendwelche Belege.

Doch jetzt kommt die Rache des Internets. Am 11. November postete @rapper2k bei Instagram dieses Bild:

Und so rief er den #DestroyDickDecember (Übersetzt: Zerstör-deinen-Penis-Dezember) aus, für den er sich selber auch als „Creator“ feiert. Die Website „DailyDot“ bezweifelt jedoch, dass er der Urheber ist. Schließlich gab es bereits am 10. November einen Post von @IncredCanemian, der in einem Spaß-Post den Begriff „#DestroyDickDecember“ nutzte.

[Mehr dazu: Deshalb sollten Männer sich häufiger einen runterholen]

Jedoch wurde es nur zweimal geliked.... Naja, egal. Es gibt den Tag jetzt halt...

Zurück zum Thema: Im Gegensatz zum Onanie-freien Monat soll die Menschheit sich jetzt jeden Tag im Dezember gepflegt einen (und mehrere) von der Palme wedeln. Dafür gibt es aber natürlich auch klare Regeln:

Am 12. November machte dieses Bild die Runde. Der User „@losst8“ soll es, laut „KnowYourMeme“, zuerst bei Instagram gepostet haben:

Während der 1. Dezember mit einem Mal Schwanzwedeln startet, sind es am zweiten Tag gleich zweimal, am 3. drei und so weiter und so fort. Am 31. Dezember sind es sage und schreibe einundreißig Male, die ihr Hand an euch legen müsst. Erst dann ist die Challenge bewältigt. Wie das menschenmöglich sein soll, steht auf einem anderen Blatt!

Dafür wurden die Skizzen immer genauer – und ähneln mittlerweile Stundenplänen. Und wie wir aus der Schulzeit wissen: Daran HAT man sich zu halten!

Und das Internet lässt nicht lange auf sich warten, hält den Urheber oder die Urheberin (unwahrscheinlich, aber trotzdem!) bei der Stange. Immer mehr Leute posten bei Instagram, Twitter, Facebook, Reddit und Konsorten Bilder und Gifs. Wie sähe es denn beispielsweise nach dem 31. Dezember aus?

Oder doch eher so?

Ob Donald Duck mitmacht?

Und jetzt Träumen wohl viele von einer „Weißen Weihnacht“. Falla-lalala-lala-lala.

Euch ein frohes Fest!

Quelle: Noizz.de