Die Werbebranche feiert ihre besten Kampagnen.

Tagelang waren Turnschuh-Fans in großer Aufregung: Der Verkauf der BVG-Sneakers sorgte für einen riesen Andrang. Wir erinnern uns noch zu gut an die zahlreichen Massen, die sich freiwillig die Nächte in der Kälte um die Ohren geschlagen haben, um diesen einen Sneaker zu bekommen. Denn die Kooperation der BVG mit Adidas limitierte die Schuhe auf 500 Stück.

Jetzt sind die Berliner Verkehrsbetriebe auch die Lieblinge der deutschen Werbebranche. Beim diesjährigen Wettbewerb des Art Directors Club (ADC) in Hamburg bekam der BVG-Sneaker die höchste Auszeichnung, einen Grand Prix in der Kategorie Werbung. Kreativer Erfinder des BVG-Turnschuhs ist die Agentur Jung von Matt. Auffälligstes Detail des limitierten Sammlerstücks ist das auf der Lasche eingenähte BVG-Jahresticket.

Jung von Matt/Saga mit "BVG x Adidas - Der Ticket-Schuh" im Auftrag der Berliner Verkehrsbetriebe:

Jung von Matt hat auch sonst ziemlich mächtig abgeräumt. Die Hamburger erzielten beim ADC-Award die meisten Punkte und waren damit die erfolgreichste Werbeagentur. Ingesamt gewannen sie 71 Nägel, darunter ein Grand Prix und 13-mal Gold.

Neben der erfolgreichen BVG-Kampagne räumte Jung von Matt auch Preise für die Supermarktkette Edeka sowie für den Deutschen Sparkassen- und Giroverband ab.

Auf dem zweiten Platz der ADC-Gesamtauswertung landete das Agenturschwergewicht Heimat (31 Nägel). Bekannt ist die Agentur aus der Vergangenheit vor allem für ihre Arbeiten für die Baumarktkette Hornbach. Dieses Mal sind sie uns vor allem durch ihre politische Kampagne für die FDP in besonderer Erinnerung geblieben. Die Motive des FDP-Spitzenkandidaten Christian Lindner waren heiß diskutiert. Denn Lindner wurde komplett anders inszeniert als seine politischen Gegner - nämlich in schwarz-weiß.

In der Kreativszene wurde die Kampagne jedoch mit viel Bewunderung betrachtet.

Heimat mit "FDP-Bundestagswahl-Kampagne":

Deutliche Spuren bei dem Wettbewerb hinterließ die Berliner Agentur Antoni, die zum ersten Mal teilnahmen. Mit ihrer "Grow-up"-Kampagne für Mercedes Benz überzeugte sie die Jury eindrucksvoll.

Antoni mit "Grow-up" im Auftrag von Mercedes Benz:

Auch die Bundeswehr kann mit ihrer Werbung "Mali", von der Agentur Castenow Communications, bei der ADC-Jury punkten. Die Youtube-Serie lässt dem Zuschauer Einblicke in ihren Auslandseinsatz werfen.

Castenow Communications mit "Mali" im Auftrag des Bundesministeriums der Verteidigung:

Die Welt/WeltN24 mit "Deniz Yücels Leben auf 4,18 x 3,10 Metern":

Die Arbeit der Tageszeitung "Die Welt" wurden mit ihrer Sonderausgabe zum damals noch inhaftierten "Welt"-Korrespodenten Deniz Yücel mit dem Grand Prix ausgezeichnet. Bei "Deniz Yücels Leben auf 4,18 mal 3,10 Metern" druckte die Zeitung den maßstabgetreuen Grundriss der Zelle des Journalisten. Durch Aneinanderlegen aller Doppelseiten ergibt sich der komplette Grundriss, und der Leser konnte sich ein Bild von den Haftbedingungen machen.

Foto: Die Welt

Quelle: Noizz.de