Und … Twitter rastet aus. Natürlich.

Immer wieder müssen Ärzte einschreiten, wenn sich Menschen schon wieder merkwürdige Sachen in oder um ihre Genitalien stecken. Gurken, Petersilie, Knoblauch – irgendwann ist auch mal Schluss – würde man denken. Doch nun gibt es den nächsten Trend: Bananenschalen als Masturbationshilfe.

>> Warum wir keinen Knoblauch in unserer Vagina stecken sollten

Anscheinend gibt es wirklich Männer, die mit Bananenschalen masturbieren. Die "Bananen-Methode" funktioniert so: Du schneidest die Spitze einer Banane ab, quetscht die Banane raus – und steckst deinen Penis in die leere Schale. Auf Reddit wird die Taktik beschrieben als das nächstbeste zum Blowjob. Doch nun warnen Ärzte vor der Methode.

Mit einer Banane zu masturbieren sei "unhygienisch", kann zu Ausschlag und Infektionen führen, sowie allergische Reaktionen auslösen. Das sagt unter anderem die Ärztin Dr. Diana Gill gegenüber der US-Zeitung "The Sun". "Können alle bitte aufhören, Liebe zu Früchten zu machen?" kommentiert der Arzt Dr. Benjamin Janaway im US-Magazin "iflscience".

Auf Twitter ist der Trend natürlich ein gefundenes Fressen.

Sarkastisch machen sich Männer und Frauen gleichermaßen über die "Bananen-Methode" lustig.

Also, im Dienst der Gesundheit: lasst eure Bananen in Ruhe.

>> Steckt euch keine Petersilie in eure Vagina

lmh

Quelle: Noizz.de