Das Cover des Lennon-Klassikers „(Happy Xmas) War Is Over“ ist cooler als das Christkind.

Die Causa Weihnachtslieder ist, um ehrlich zu sein, nicht ganz so einfach. Die ganz klassischen Lieder nerven schon ein wenig, Mariahs „All I Want For Christmas“ können wir auch irgendwann nicht mehr hören und „Baby, It’s Cold Outside“ ist spätestens seit der #metoo-Debatte nun wirklich nicht mehr akzeptabel.

>> Mehr Weihnachten: Studie zeigt, dass jedes zweite Pärchen sich an Weihnachten streitet

Ganz zu schweigen erst von neumodischen Weihnachtsliedern. Von schlechten Cover-Versionen bis hin zu Möchtegern-witzigen Weihnachtsliedern, haben wir bereits einiges über uns ergehen lassen müssen. Nun aber kommt die Erlösung, der ideale, coole Weihnachtssong.

Gut, auch der ist ein Cover: Aber ein sehr gutes, von Miley Cyrus und Mark Ronson. Und: John Lennons coolem Sohn, Sean Ono Lennon.

Das Original, dass die Klammern im Songtitel übrigens noch anders herum setzte, stammte aus dem Jahr 1971. Die Backing-Vocals steuerte damals an Stelle von Sean Lennon dessen Mutter Yoko Ono bei.

Die Neuversion von Cyrus, Ronson und Lennon Junior muss sich aber keineswegs vor dem Original verstecken. Erfrischend zeitgemäß, minimalistisch und einen Ticken schneller ist der Song im neuen Gewand. Die Message bleibt aber die Gleiche: Hört endlich auf, Kriege zu führen!

Sängerin Miley Cyrus und Produzent Mark Ronson waren anscheinend sehr kreativ im Studio. Vor Kurzem veröffentlichten sie mit „Nothing Breaks Like A Heart“ ,die erste Single aus Ronsons kommenden neuen Album. Das soll 2019 erscheinen, wie es heißen soll, steht noch nicht fest.

>> Auch interessant: Miley Cyrus übernimmt Rolle in neuer „Black Mirror“-Staffel

Und jetzt zum krönenden Abschluss: Das Original von John Lennon, das auch ziemlich cool ist, wenn wir ehrlich sind.

Und damit können wir besten Gewissens verfrüht Frohe Weihnachten wünschen!

Quelle: Noizz.de