Seid ihr auch „so tired of love songs“?

Am heutigen Tag teilt sich die Welt wieder in zwei Fraktionen: Die, die einen superromantischen Valentinstag verbringen und denen, die total gefrustet von ihrem Singledasein sind. (Denjenigen denen dieser Tag vollkommen schnuppe ist, ignorieren wir kurz gekonnt). In die zweite Fraktion fällt wohl Sänger Lauv. Den kennt ihr vielleicht von seinem Hit I Like Me Better.

Passend zum Valentinstag veröffentlicht er ein Anti-Liebeslied. Der vielsagende Titel: I’m So Tired. Lauv, der eigentlich Ari Staprans Leff heißt, hat sich dafür Verstärkung geholt von niemand geringerem als Troye Sivan. Herausgekommen ist ein unwiderstehlicher Popsong, von dem ihr länger etwas habt, als von jedem Valentinstagdate. Ist eh überbewertet.

>> Lest hier mehr über Troye Sivans Album: In „Bloom“ gibt es Ariana Grande und Anal-Penetration

In dem Herzschmerzsong geht es um eine Person, auf die man unglücklicherweise steht, aber nicht zusammen sein kann. Dass es zu dem Duett mit Troye kam, ist dabei eher ein Zufall gewesen. Beide haben sich im Studio getroffen, während sie an verschiedenen Projekten arbeiteten. Den Song hat Sivan eigentlich für Lauv geschrieben. Am Ende haben die beiden den Song dann doch lieber zusammen aufgenommen, wie Lauv erklärt:

Ich bin schon länger ein großer Fan von Troyes Musik und allem, was er sonst noch so für die Welt tut. Mit ihm zu arbeiten war natürlich eine absolute Ehre. Als wir den Song ‘i’m so tired…’ schrieben, klang Troye einfach so toll, dass es auf der Hand lag, den Track zusammen aufzunehmen.

>> Auch interessant: Charli XCX und Troye Sivan feiern als 90s-Ikonen im neuen Clip

In dem dazu passenden Clip (den könnt ihr oben sehen) zeigen beide die Version ihres Anti-Valentinstages. Sie werden zu rastlosen Geistern, zwischen vielen verliebten Pärchen – denen sie wie ein Schatten folgen und heimsuchen. So eine Art umgekehrte „Weihnachtsgeschichte“ á la Dickens also, nur zum Valentinstag. Und dort treffen sie auf alle Formen der Liebe, egal ob hetero oder homosexuell.

Eigentlich ist Lauv ja eher für seine Liebeslieder bekannt statt für Anti-Liebeslieder. Schon seit er 14 ist und lange bevor er seine erste Beziehung hatte, singt er darüber. Im Interview mit dem Onlinemagazin Papermag offenbarte Troye Sivan noch weitere Inspirationsquellen. Den Song Dancing On My Own von Robyn sowie Lordes Buzzcut Season und Coldplays Hurts Like Heaven, die in dem Anti-Liebessong sogar zitiert werden.

Quelle: Noizz.de