Er springt von Level zu Level bis der Endboss kommt.

Die meisten kennen sicher den typischen „Super-Mario“-Sound, wenn der kleine italienische Klempner in der roten Mütze über böse Pilze und fleischfressende Pflanzen hüpft. Doch dieses Mal ist es nicht Mario, der versucht das nächste Level zu erreichen – sondern ein Hamster.

>> Diese Studentin musste ihren Hamster im Klo runterspülen!

Nein, er spielt „Super Mario“ nicht an einem Gameboy oder an der Playstation. Das kleine Tier klettert über kleine Treppen und überquert Hindernisse. Sein Besitzer hat das erste Level von Mario spielgetreu nachgebaut. Zumindest fast. Ein paar Spielgeräte scheinen für den Hamster doch ein wenig klein zu sein. Er sieht dabei wein wenig aus, wie wenn wir nach Weihnachten in ein viel zu enges T-Shirt schlüpfen. Auch der Hamster drückt sich mit seinem dicken Fell zwischen enge Rohe – schafft es am Ende aber tatsächlich ins Ziel. Ta da!

>> „Hamster Potter“ ist die süßeste Potter-Parodie, seit es Nager gibt!

Quelle: Noizz.de