Neues Futter für die Vertreter der These: Sport ist Mord.

Steile Abhänge, Wurzeln, Steine und Bäume: Auf Mountainbiker lauern auf den waghalsigen Abfahrten ohnehin schon genug Gefahren. Doch damit nicht genug: Zwei Sportler, die sich in der Slowakei an den Malinô Brdo Trail wagten, mussten auf ihrem Weg ins Tal auch noch einem aggressiven Bären ausweichen.

Einer der Biker zeichnete die Szene mit seiner Helmkamera auf: In dem Clip ist deutlich zu erkennen, wie das massige Tier aus dem Wald stürmt und dem vorausfahrenden Kollegen nachsetzt. Nur wenige Meter trennen Jäger und Gejagten. Zum Glück bricht Meister Petz die Verfolgung nach einem schnellen Antritt ab und trollt sich zurück in den Wald – vielleicht auch irritiert durch die hektischen Rufe des Filmenden.

Der vorausfahrende Biker selbst scheint überhaupt nicht mitbekommen zu haben, in welcher Gefahr er sich befand. Er bretterte auch mit dem Bär im Rücken unbeirrt die Piste nach unten, ohne nach rechts oder links zu schauen. Vielleicht auch besser so: Ein Sturz in dieser Situation hätte richtig böse enden können.

Quelle: Noizz.de