Ein Fotoshooting sorgt für Furore im Netz.

200.000 Menschen gefallen die Bilder einer schwangeren Hündin mit Blumenkranz auf dem Kopf (NOIZZ berichtete).

Doch es gibt auch Kritik: Sind solche Aktionen wirklich noch süß? Oder schon völlig gaga?

Fest steht: Für unsere geliebten Vierbeiner machen wir (fast) alles! NOIZZ stellt fünf irre Dinge vor, die Herrchen und Frauchen für ihre Wauwaus tun.

Luxus-Übernachtung in der Dog Lodge vom „Canis Resort“

In Deutschland gibt es zahlreiche Hundepensionen, aber wie wäre es mit einer Übernachtung in einem Luxushotel? Im noblen „Canis Resort“ (Bayern) zahlen viele Herrchen für den Edel-Urlaub ihres Vierbeiners ein kleines Vermögen. Die Übernachtung für einen braven Köter kostet 80 Euro. Es gibt frisch gekochtes Essen, täglich neue Bettwäsche und sogar Massagen im Wellnessbereich.

Hundekostüm Batman
Hundekostüm Einhorn

Ob Halloween oder Karneval – für Vierbeiner gibt es die verrücktesten Kostüme zu kaufen. Zum Beispiel Verkleidungen als Einhorn oder Batman. Der Deutsche Tierschutzbund warnt jedoch vor den Kostümen. Sie können die Bewegungsfreiheit einschränken und zu Verletzungen führen.

Ein bisschen Luxus gefällig? Deutschlands Hundeboutiquen haben die irrsten Glamour-Accessoires im Angebot. Zum Beispiel Halsbänder mit Kristallen (Preis: 299 Euro, „Koko von Knebel“). Und für 899 Euro gibt es die „Logomania Luxus Lounge“, ein besticktes Sofa aus Kunstleder. Gegen Aufpreis sogar mit orthopädischem Kissen!

Trüffeln von "Hamburger Kugeln"

Darf es zu dem exotischen Straussenfleischfutter (12,30 Euro pro Kilogramm., „petman“) noch ein Nachtisch sein? Die Bahrenfelder Manufaktur „Hamburger Kugeln“ verkauft schwarze Trüffeln für Hunde! 90 Gramm kosten 4,95 Euro, bestehend aus Rinderleber, Bio-Haferflocken, Bio-Ei und Olivenöl.

Hundebuggy

Nein, hier legt man kein Kind rein, sondern einen Hund! Viele Herrchen kutschieren ihre Wauwaus in Hundebuggys umher. So bleiben die Pfötchen sauber und niemand tritt Fiffi versehentlich auf die Füße.

Quelle: Noizz.de