Jetzt liegen sie schön weich!

Wenn die Katzen schon in einem Tierheim leben, dann sollen sie es doch wenigstens gemütlich haben. So oder so ähnlich hat sich das wahrscheinlich auch IKEA gedacht.

Das „Etobicoke Humane Society“-Tierheim in Toronto (Kanada) hat von dem schwedischen Einrichtungshaus zehn Puppenbetten für ihre Katzen bekommen. Zuvor mussten die kleinen Tiger wohl immer auf dem Boden schlafen, der ziemlich kalt gewesen sein soll. Aber damit nicht genug: Ikea spendete auch noch 300 US-Dollar für den guten Zweck.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Instagram und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Quelle: Noizz.de