Wenigstens für Haustiere scheint das mit dem Corona-Virus eine ganz feine Sache zu sein: Sie können sich nicht anstecken, dürfen immer noch raus und ständig sind alle zu Hause. Das Freude und Schmerz sehr nah beieinander liegen können, beweist Dackel Rolo aus Essex in England.

Was könnte in Zeiten von Corona und Quarantäne denn bitte besser sein, als reibungsloses Internet und Abos zu sämtlichen Streamingdiensten?! Richtig: Hunde kuscheln! Wen das noch viel mehr freut als die Besitzer pelziger Mitbewohner? Richtig: Die Tierchen selbst. Ist ja allgemein bekannt, dass Hunde eigentlich nie genug Aufmerksamkeit bekommen und sich gleichzeitig konsequent so ziemlich über alles freuen, was ihnen im Alltag so passiert – solange es mit Fütterungen, Kuscheleinheiten, dem Lieblingsspielzeug oder Spaziergängen zu tun hat.

>> McDonald's-Mitarbeiter helfen in Coronazeiten bei Aldi aus

Coronavirus: Gut für Haustiere?

Rolo, der kleine Dackel aus Essex in England gehört zur Familie von Emma Smith. Auch hier sind dieser Tage alle Zuhause – geht ja auch nicht anders, schließlich machte das Coronavirus auch vor Großbritannien nicht halt. Dackel-Mama Emma erzählt in einem Tweet, wie glücklich Rolo über die ganze Aufmerksamkeit und die vielen Leute zu Hause zuerst war. Als aber nach ein paar Tagen Rolos Schwänzchen nicht mehr zu funktionieren schien, entschied man sich zum Tierarzt-Besuch. Die Diagnose war eindeutig: Zu viel Schwänzchenwedeln aufgrund der vielen Freude, Rolo hat sich den Schwanz verstaucht.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Dank Coronavirus zum Twitter-Star

Der von Emma geteilte Tweet ging ganz gut durch die Decke. 150.000 Mal wurde gelikt, 16.000 Mal geteilt. Die besorgten Nachfragen und Genesungswünsche unter dem Tweet ließen auch nicht lange auf sich warten. Alle fühlen mit Rolo, dem Dackel mit dem kaputten Schwänzchen und zu viel Freude.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Aktuell hat der Dackel eine Runde Schmerzmittel bekommen. Wie man in Emmas Videos sehen kann, ist Rolo wieder recht fröhlich, nur das mit dem Wedeln geht noch nicht so gut. Allerdings lautet die Prognose des Arztes, dass es sehr bald wieder besser funktionieren sollte – dann kann Rolo sich auch wieder aus vollstem Schwänzchen, äh, Herzchen freuen. Das mit dem Coronavirus geht ja vermutlich noch ein bisschen.

>> Kampf gegen Covid-19: Großbritannien beschließt strenge Ausgangsbeschränkungen

>> So gehen junge Menschen in Europa mit der Coronavirus-Krise um

  • Quelle:
  • Noizz.de