Die Tierschutzorganisation PETA hat sechs Monate lang eine verdeckte Untersuchung in einem der bekanntesten Primatenlabore der USA durchgeführt, dem Wisconsin National Primate Research Center. Die Ergebnisse sind erschreckend: fast 2.000 Affen wurden misshandelt – und sogar mit Elektroschocks am Penis zur Ejakulation gezwungen.

Das Affenbaby Cocoa drückt sich an den Bauch seiner Mutter und blickt hinter dem kahlen Metallgitter hervor. Sein Gesicht ist mit Narben übersät, die Augen kaum zu erkennen. Cocoa wurde von ausgewachsenen Artgenossen, Makaken, angegriffen. Wie konnte das passieren?

Knapp 2.000 Affen werden in den Zentrum von Wisconsin unter schlimmsten Voraussetzungen gefangen gehalten. Keine Erde, kein Licht – nur Stahlgitter und Folter. Sie werden in den Wahnsinn getrieben, entwickeln eine hohe Aggressivität und greifen sich so gegenseitig an.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Labor hängt mit der Universität Wisconsin zusammen

Die Tierschutzorganisation PETA USA hat sechs Monate in dem Wisconsin National Primate Research Center (WNPRC) verdeckte Untersuchungen durchgeführt. Es ist eines der größten Primatenlabore der Welt, die von den National Institutes of Health (NIH) finanziert werden. Es befindet sich in Madison, USA, und hängt mit der Universität von Wisconsin zusammen.

Die Befunde von PETA sind erschreckend. Nach eigenen Aussagen hat ein Affe namens Ellie einen Teil seines Ohres im Kampf mit einem Artgenossen verloren. "Finger, Zehen oder Schwänze vieler Affen waren so stark verletzt, dass sie teilweise amputiert werden mussten", heißt es.

PETA zeigt: Die Affen werden gefoltert, das Ohr ist sogar noch grün tätowiert

>> Freizeitpark in China zwingt Schwein zu Bungeejump – um Fahrgeschäft einzuweihen

Sie werden laut PETA missbraucht, gequält und als Gebärmaschinen benutzt. Angeblich werden an den Penissen der Affen Elektroschocks befestigt, damit sie – unfreiwillig – ejakulieren und Samen abgeben.

>> Club in Miami holt ein Pferd auf die Tanzfläche ... und verliert seine Lizenz

PETA hat eine Petition veröffentlicht, die fordert, das Primatenlabor zu schließen.

  • Quelle:
  • Noizz.de