Wenn du Justin Bieber bist, kannst du alles haben. Das nutzt der Popstar anscheinend aus...

Nächste Woche tritt der kanadische Sänger in Mumbai auf. Das Konzert ist Teil seiner „Purpose“-Welttournee. Aber Justin wäre nicht Justin, gäbe es nicht bereits im Vorfeld zumindest einen kleinen Skandal um seinen Auftritt.

Der Musikjournalist Arjun S Ravi hat die vermeintlichen Anforderungen des Popstars während seines viertägigen Besuchs in Indien veröffentlicht. Ob die Liste echt ist, weiß keiner. Sie klingt fast zu wild, um wahr zu sein. Wir haben euch trotzdem die zehn krassesten Wünsche rausgesucht.

1. Der Sänger will einen Privatjet und einen Hubschrauber haben, damit er jederzeit in Indien rumreisen kann.

2. Insgesamt braucht er 13 Backstagezimmer – unter anderem einen Familien-Raum und ein Jam-Zimmer.

3. Sein Ankleideraum muss komplett mit weißen Vorhängen verkleidet sein. Außerdem muss es frische Blumen geben – aber bloß keine Lilien.

4. Die Kühlschränke müssen Glastüren haben. Der Megastar will wohl seine 24 Flaschen alkalisches Wasser und seine Mandelmilch sehen können. Außerdem wünscht er sich Wassermelonen-Kaugummis, eine ganz spezielle dunkle Schokolade mit Meersalz und Mandeln und Cheddarkäse-Popcorn.

5. In jeder Umkleide müssen jeweils zwei Packungen weiße T-Shirts (Größe XS und L) und weiße Tanktops (Größe L und XL), so wie drei Packungen weiße Socken (Größe XS und L) liegen.

6. Damit er sich auch wirklich entspannen kann, wünscht sich Justin Bieber einen Whirlpool im Backstagebereich und soll extra eine Masseurin aus Kerala eingeflogen werden.

7. Natürlich kochen nur Sterneköche für den Sänger. Fünf Gerichte am Tag sollen es sein und sie alle sollen nach seinen Hits benannt werden.

8. Insgesamt zehn Container werden extra eingeflogen. Darin enthalten ist unter anderem eine ganze Sofagarnitur, eine Waschmaschine und ein Ping-Pong-Tisch (weil es das in Indien bestimmt nicht gibt...)

9. Justin kommt natürlich nicht alleine. Insgesamt 120 Leute reisen mit dem 23-Jährigen zusammen an. Für sie stehen zehn Limousinen und zwei Volvo-Kleinbusse bereit. Justin selber steigt natürlich nur in einen Rolls Royce ein.

10. Aus Sicherheitsgründen wurden für den Popstar gleich zwei 5-Sterne Hotels reserviert. Für Bieber sollen die Suiten komplett in seiner Lieblingsfarbe Lila umdekoriert werden.

Was der Mädchenschwarm angeblich noch alles so fordert, das könnt ihr in der inoffiziellen Liste nachlesen.

Quelle: Noizz.de