Welcome to the Embassy!

Während sich andere Promis einfach eine Villa in den Hollywood Hills kaufen, hat Rapper Drake andere Pläne. Denn selbst wenn die meisten seiner Musikerkollegen in L.A. wohnen, möchte der Kanadier lieber in seiner Heimatstadt Toronto residieren.

Statt sich irgendein schnödes Anwesen dort zu kaufen, lässt sich der Hip-Hop-Star eine eigene Mansion von dem Architekten Ferris Rafauli bauen. Schon alleine das Grundstück, auf dem die monströse Villa momentan gebaut wird, hat Drake 6,7 Millionen Dollar gekostet.

Wie „CTV“ berichtet soll alleine das Schlafzimmer des Grammy-Gewinners rund 87 Quadratmeter umfassen. Ey, das ist größer als meine gesamte Wohnung!

Neben dem heftigen Schlafsaal lässt sich Drizzy unter anderem ein Heimkino, ein eigenes NBA-gerechtes Basketballfeld und ein Zimmer für alle seine Auszeichnungen anfertigen. Eine Garage für bis zu zehn Luxuskarren darf natürlich auch nicht fehlen.

3.250 Quadratmeter soll das Anwesen des Rappers insgesamt groß sein, inklusive vier Schlafzimmer für Gäste die es nach Toronto verschlägt.

Quelle: Noizz.de