Das Video dazu raubt einem den Atem.

Yes, es ist vollbracht: US-Skater Mitchie Brusco hat Rollbrettgeschichte geschrieben. Der 22-Jährige schaffte einen 1260 – also dreieinhalb Drehungen. So viele wie kein Skateboarder zuvor!

Die Fans und Kommentatoren vor Ort rasteten völlig aus. Der Skater selbst blieb cool. Auf die Frage, wie er das Kunststück fertig gebracht habe, antwortete Brusco: "Ich weiß es nicht, es hat einfach irgendwie geklappt."

pbl

>> Was ist eigentlich „Aggressives Rollerskating“?

>> Dieses Chanel-Skateboard kostet fast 7000 Euro

Quelle: Noizz.de