Typ will MMA-Kämpferin das Handy klauen – und kassiert Prügel

Laura Wolfert

HipHop. Popkultur.
Teilen
51
Twittern
Polyana Viana und ihr Dieb – nach dem versuchten Raub
Polyana Viana und ihr Dieb – nach dem versuchten Raub Foto: Dana White / Instagram

Was für eine #badfuckingidea!

Ein blaues Auge, dicke Lippen und blutverschmierte Wangen: Das Gesicht von einem Straßendieb aus Rio de Janeiro ist nach einem versuchten Handyraub völlig entstellt. Er hat sich schlichtweg einfach das falsche Opfer ausgesucht – nämlich Polyana Viana, eine UFC-Profi-Kämpferin. UFC steht für Ultimate Fighting Championship, eine Mixed-Martial-Arts-Organisation.

>> MMA-Star Conor McGregor muss schon wieder vor Gericht – wegen Bus-Attacke

Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend. Viana wartete auf ihre Mitfahrgelegenheit, als ein Mann auf sie zukam. „Als er mich gesehen hatte, setzte er sich neben mich", sagte sie gegenüber dem Kampfsportmagazin „MMAJunkie“. Er fragte Viana nach der Zeit, wollte die junge Frau danach aber trotzdem nicht alleine lassen.

Also steckte die Kämpferin ihr Handy in die Tasche und stand auf – doch der Mann ließ sie nicht. „Gib mir das Telefon“, sagte er und drohte damit bewaffnet zu sein. Doch Viana reagierte schnell: „Ich stand auf, gab ihm zwei Schläge und einen Tritt. Er fiel, dann erwischte ich ihn am Nacken und packte ihn im Würgegriff.“

Dann setzte ich ihn an den gleichen Ort, an dem wir vorher waren, und sagte: ‚Jetzt warten wir auf die Polizei‘“ Die Kampfsportlerin hielt den Dieb derweil so im Griff, dass er sich nicht bewegen konnte. Kurz danach wurde er wohl in das Krankenhaus und auf das Polizeirevier gebracht.

>> Das sind die bestverdienenden Sportler der Welt

Später bestätigte sich zudem der Verdacht von Viana: Die Waffe des Mannes war wohl keine richtige Waffe – sondern ein Ausschnitt in Form einer Handfeuerwaffe aus Kartonpapier.

Das Foto, auf dem man das entstellte Gesicht des Mannes sieht, wurde wenig später auf Instagram geteilt – von UFC-Chefin Dana White. Die 49-Jährige schrieb dazu „Links ist Polyana Viana, einer unserer UFC-Kämpferinnen, und rechts ist der Typ, der versucht hat, sie auszurauben“ und setzte dabei den Hashtag #badfuckingidea.

>> Khabib Nurmagomedov will 50 Millionen Dollar für ein Rematch mit Conor McGregor

Laut Aussagen von Viana sei es aber nicht das erste Mal gewesen, dass sie sich auf der Straße wehren musste. In ihrem früheren Heimat Belem wollte man wohl schon ihr Handy stehlen. Doch auch hier soll sie dem Dieb ins Gesicht geschlagen und außer Gefecht gesetzt haben.

Quelle: Noizz.de

Kommentare anzeigen