Super Bowl 2019: Die 5 witzigsten Werbespots

Laura Wolfert

HipHop. Popkultur.
Teilen
Twittern
Der Dalmatiner aus der neuen Budweiser Werbung Foto: Budweiser / YouTube

Dalmatiner, der Dude und Cardi B mischen die Werbelandschaft auf!

Am 3. Februar findet im Mercedes-Benz-Stadium in Atlanta das wohl größte Sportevent des Jahres statt: der 53. Super Bowl, das Endspiel der National Football League. Die LA Rams treten gegen die New England Patriots an. Allerdings steht längst nicht mehr alleine der Football im Vordergrund.

Der Super Bowl ist mittlerweile auch ein riesiges Werbeevent, mit dem jede Menge Kohle gemacht wird – und die Fans lieben es! Kein Wunder, dass extra Werbespots für den Super Bowl produziert werden. Wir haben die besten Clips aus diesem Jahr für euch gesammelt: Carrie Bradshaw verzichtet auf ihren Cosmopolitan und Michael Bublé kritzelt seinen Namen auf Dosenlimos.

>> Wir erklären dir den Super Bowl!

>> Diese 7 Werbespots werden die Highlights des Super Bowl 2018

Das Event wir am 3. Februar auch im deutschen Fernsehen, um 22.45 Uhr auf ProSieben, übertragen.

Platz 5: Stella Artois

Carrie Bradshaw bestellt ein Bier statt Cosmopolitan – und die Welt bricht zusammen. Doch nicht nur das. Sie bekommt außerdem noch Gesellschaft vom „The Big Lebowski“-Dude! Gut gemacht, aber nicht jeder feiert die kreative Werbung:

>> Der „The Big Lebowski“-Dude feiert Comeback in Bierwerbung – und Fans hassen es

Platz 4: Pepsi

Pepsi kämpft bis heute gegen ihren Konkurrenten Coca Cola an. So sind manche Gäste erbost, wenn sie bei der Bestellung einer Cola „nur“ eine Pepsi bekommen. Denn laut diesem Werbespot ist Pepsi mehr als nur einfach „okay“. Okay ist auch die Starbesetzung: Steve Cartell, Lil´John und Cardi B!

>> Pepsi kauft Sodastream für 2,8 Milliarden Euro

Platz 3: Pringles

Und, wie lagerst du deine Pringles am liebsten? Erst Käse, dann Jalapenos und dann Sour-Creme? Oder Käse doch lieber in die Mitte? Es gibt mittlerweile eine riesige Auswahl – vor allem in der USA – an Pringles-Sorten, die miteinander kombiniert werden können. So ist auch diese Werbung ein Pringle-Manifest!

>> Du kannst dir jetzt Instant-Nudeln mit Pringles-Geschmack gönnen

>> So machst du Pringles selbst

Platz 2: Bubly

In Amerika gibt es dann sogenannte „Bubly Water“ – nicht zu verwechseln mit bubbyl water, dem Sprudelwasser. Der Getränkehersteller hat natürlich den einzig möglichen Star für den Werbespot angeheuert: Sänger Michael Bublé. Der kritzelt auf den Dosen mit einem Stift und macht aus „Bubly“ „Bublé“. Clever.

Platz 1: Budweiser

Der Bierhersteller wirbt typischerweise mit Pferden und einem Hund. Genau gesagt einem süßen Dalmatiner, der von Pferden kutschiert wird und dessen große Ohren im Wind flattern. Süß!

Quelle: Noizz.de