Ob die vermeintliche Beleidigung Wahlberg triggert?

Erst Ende März verkündete Conor McGregor seinen Käfigkampf-Ruhestand via Twitter. Nicht alle nahmen diese Ankündigung ernst. Schließlich verabschiedete sich der Mixed-Martial-Arts-Star nicht zum ersten Mal von der UFC-Bühne, nur um dann zurückzukehren. So auch dieses Mal. Jetzt ließ der 30-Jährige auf Social Media verlauten, er wolle gegen US-Schauspieler Mark Wahlberg in den Ring steigen.

Die Aufforderung zum Kampf kam nicht ohne einen Seitenhieb daher. In seinem Twitter-Post an den “Transformers“-Star heißt es: “Ich habe beschlossen, Hollywood-Schauspielerin Mark Walhberg als Nächstes herauszufordern.“ Ein solle Kampf um alle Anteile werden. Was McGregor damit meint? Ganz klar: Seit Jahren will der Spitzensportler zum Teilhaber der UFC werden. Bisher ohne Erfolg.

Auf eine Reaktion von Mark Wahlberg warten die Fans aktuell noch.

>> Conor McGregor beendet seine Karriere und alle spekulieren

>> MMA-Kämpfer Conor McGregor rastet aus und wird festgenommen

Quelle: Noizz.de