„Ich will sehen, wie er sein eigenes Blut trinkt.“

Conor McGregor ist nach wie vor der reichste MMA-Fighter – doch mittlerweile wird sein Platz auf dem Thron angefochten: vom Russen Khabib Nurmagomedov. Das findet jedenfalls dessen Manager Ali Abdelaziz. In einem Interview mit TMZ bezeichnete er ihn als globalen Superstar“.

Wir erinnern uns: Anfang Oktober gewann Khabib Nurmagomedov gegen Conor McGregor. Trotzdem verdiente Letzterer an dem Kampf mehr als Ersterer – was wohl am Wert von McGregors Namen liegt: Sein Pay-per-View-Wert ist einfach höher.

Nurmagomedovs Manager behauptet nun, dass das nicht gerechtfertigt sei und Nurmagomedov nicht hintanstehen sollte. Deswegen schlägt er McGregor ein Rematch vor – für mindestens 50 Millionen Dollar. Und: Der Manager will beim nächsten Kampf sehen, wie McGregor „sein eigenes Blut trinkt“. Prost!

Quelle: Noizz.de