Auf diese Nachricht haben viele gewartet.

Für das katastrophale WM-Aus machten viele vor allem einen verantwortlich: Joachim Löw. In sozialen Netzwerken forderten frustierte DFB-Fans: Jogi muss raus!

Jetzt ist aber klar, dass der Bundestrainer bleibt. Grund dafür ist, dass sein Vertrag noch bis 2022 läuft. Als er die Vertragsverlängerung Mitte Mai unterschrieb, entschied er sich zu bleiben – ganz gleich, wie Deutschland bei der WM abschneidet.

Grund für Jogis Bleiben könnte aber auch die Unterstützung von DFB-Präsident Reinhard Grindel sein. Dieser habe ihm, laut BILD, nach der Niederlage gegen Südkorea auf dem Rückflug sein Vertrauen ausgesprochen.

Löw sei außerdem total motiviert und voller Tatendrang. Anders sah es 2014 nach dem WM-Sieg aus. Damals nahm er sich eine mehrwöchige Auszeit...

Quelle: Noizz.de