Es geht um Musik, Mode, Zeitgeist und Sport.

Jérôme Boateng ist nicht nur auf dem Fußballplatz eine Ikone, sondern bald auch im Bahnhofskiosk: Der wahrscheinlich stylishste Fußballspieler unserer Nationalelf bekommt demnächst sein eigenes Magazin.

In „Boa“, benannt nach seinem Spitznamen, wird es um all jenes geht, was in Boatengs Welt eine Rolle spielt: Musik, Zeitgeist, Sport und natürlich Mode gehen. Was Letzteres angeht, hat Boateng schon länger einen guten Ruf: 2015 kürte ihn die GQ zum bestangezogenen Mann des Landes. Seinen Stil hat er jüngst auch in eine gemeinsame Kollektion mit Zalando einfließen lassen.

Für den Verlag Gruner + Jahr, bei dem „Boa“ erscheint, ist es bereits das vierte Magazin mit Promi-Beteiligung: Barbara Schöneberger, Eckart von Hirschhausen und Joko Winterscheidt haben ebenfalls eigene Hefte am Kiosk. Weil dieser Trend einfach nicht abreißt, haben auch wir bei NOIZZ uns schon Gedanken darüber gemacht, welche Promihefte wir gerne lesen würden.

Hier findet ihr 6 Vorschläge.

Quelle: Noizz.de