Sieht ja schlimm aus!

Der Sturz des spanischen Radprofis Luis León Sánchez hat schon ziemlich schlimm ausgesehen. Aber die Fotos von der Verletzung übertreffen das ganze noch ein Stück.

Auf Twitter hat der Radfahrer jetzt Bilder von seinem ledierten Ellenbogen veröffentlicht. Der ist durch eine Operation noch grün und blau, außerdem voller Tacker-Klammern, die die Wunde geschlossen halten.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Sanches wurde nach dem Sturz gleich operiert

Vor knapp drei Wochen war der Radprofi bei der Tour de France gestürzt. Das Rennen für ihn vorbei. Stattdessen musste der Spanier ins Krankenhaus. Zum Glück: Mittlerweile ist er schon wieder auf dem Wege der Besserung und trainiert jeden Tag mit einer speziellen Vorrichtung Arm und Oberkörper. Bei dem Sturz hatte er sich nicht nur den Ellenbogen, sondern auch noch vier Rippen gebrochen.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Bei all dem Training wird der Spanier sicher bald wieder auf die Beine – ähm, auf's Fahrrad kommen!

Quelle: Noizz.de