„Das Spiel ist noch nicht aus!“

Bundestrainer Jogi Löw hat am Dienstag drei seiner erfolgreichsten Spieler aus dem Kader gestrichen: Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller. Für die drei Profis des FC Bayern München kam die Entscheidung wohl genauso überraschend, wie für den Rest der Fußballwelt. Jetzt äußern sie sich erst mal zu ihrem Rausschmiss aus der Nationalelf – und werden dabei von alten Mannschaftskollegen unterstützt.

>> Löw feuert drei Bayern-Stars aus der National-Elf

Hummels: Auf Instagram ist er immer noch Teil der National-Elf

In Mats Hummels Instagram-Biografie steht immer noch, dass er für die DFB-Elf kickt. Ist das vielleicht ein Statement, dass er sich immer noch als Teil des Teams sieht? Der Ex-Nationalspieler hält sich zurück, bedankt sich in seiner Story bei seinen Fans: „Danke für die unglaublich vielen positiven Nachrichten, die ihr seit gestern geschickt habt“, schreibt Hummels und postet drei Herzchen in den Farben Schwarz-Rot-Gold.

>> Geld-Rangliste: Diese Spitzen-Fußballvereine scheffeln in Europa am meisten

Die Instagram-Story von Mats Hummels Foto: aussenrist15 / Instagram

Boateng: Sogar Mesut Özil setzt sich für den Bayern-Spieler ein

Jerome Boateng war der erste der drei Profis, der sich auf Social Media zu dem Rausschmiss geäußert hat. Er postete auf Instagram Fotos von dem WM-Sieg 2014: Er hält den Pokal in der Hand, seine Mannschaft steht hinter ihm. Die Bilder kommentierte der Fußballstar mit einem längeren Statement. „Ich war immer extrem stolz, das Trikot der Nationalmannschaft tragen zu dürfen […] Dennoch hätte ich mir natürlich einen anderen Abschied für uns gewünscht“, so Boateng.

>> Ribérys Goldsteak-Affäre bietet Stoff für die perfekte Netflix-Serie

Für ihn setzt sich außerdem sein Ex-Kollege Mesut Özil ein. Dieser postete ein gemeinsames Foto mit Boateng auf Instagram und schreibt: „Es tut mir leid, dass einer der besten deutschen Spieler der letzten Jahrzehnte die Nationalmannschaft auf diese Weise verlassen muss.“

Müller: Für ihn ist das Spiel noch nicht aus

Vor wenigen Stunden postete Thomas Müller ein längeres Instagram-Video mit einer klaren Meinung zu der Entscheidung von Jogi Löw: „ Je länger ich darüber nachdenke, macht mich die Art und Weise, wie das Ganze abgelaufen ist einfach sauer.“ Schließlich sei er, wie auch Boateng und Hummels, immer noch in der Lage, auf Top-Niveau Fußball zu spielen. Für sein Statement musste er die Ereignisse erst sacken lassen. Müller scheint von allen Spielern die Entscheidung von Jogi am meisten zu kritisieren.

>> Endlich ein Fußball-Trikot für mich – es ist komplett schwarz!

Quelle: Noizz.de