Generationswechsel eingeläutet.

Im Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist gerade eine Bombe explodiert: Bundestrainer Jogi Löw hat drei seiner erfolgreichsten Spieler aus dem Kader gestrichen! Getroffen hat es Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller. Die drei Profis des FC Bayern München spielen nach seiner Ansicht zwar immer noch auf Weltniveau, für die Nationalmannschaft möchte er aber endlich „konsequent den Neubeginn sichtbar machen“, wie er von BILD zitiert wurde.

>> Geld-Rangliste: Diese Spitzen-Fußballvereine scheffeln in Europa am meisten

Nach einer enttäuschenden letzten WM im letzten Sommer ist es wohl an der Zeit für ein paar rabiate Eingriffe. Obwohl die drei Bayern-Stars seit Jahren für Deutschland spielen und 2014 den Weltmeister-Titel in Brasilien geholt haben, konnten sie in der letzten Zeit nicht an ihre Glanzleistungen anknüpfen. Auch Löw stand nach der verpatzten WM 2018 in der Kritik. Der möchte er sich bei der kommenden EM 2020 scheinbar kein zweites Mal aussetzen müssen.

Am 24. März startet für das deutsche Nationalteam die Endrunde der EM-Qualifikation. Als erster Gegner steht die Niederlande an.

>> Endlich ein Fußball-Trikot für mich – es ist komplett schwarz!

  • Quelle:
  • Noizz.de