Mit einem witzigen Prank wurde dieser Junge zum TV-Star.

Es läuft die erste Halbzeit im Spiel zwischen dem FC Everton und Arsenal London in der Premier-League; Ecke für die Gastmannschaft. Während Star-Spieler Alexis Sanchez anläuft, beschließt ein Balljunge berühmt zu werden.

Und so formt er aus Daumen und Zeigefinger einen Kreis, den er gut sichtbar in die Kameras hält.

Millionen Zuschauer sehen das - und nun darf der Junge mit dem orangenen Leibchen sie theoretisch alle einmal schlagen.

Denn der Balljunge spielt vor den Kameras das „Reingeschaut-Spiel“, das seit Jahren unter den verschiedensten Namen auf den Schulhöfen der Welt bekannt wird. Dabei dauert das Spiel nur wenige Sekunden. Wer in das Loch schaut, darf sofort geschlagen werden.

Aber: Vorher ein symbolisches X auf den Arm malen und danach abwischen! Sonst darf dein Opfer dich schlagen. Und das wären für den Balljungen Millionen Schläge auf seinen Arm – oder auch beliebt – auf den Nacken.

Aber erstmal ist er weltberühmt - und wohl der gefürchteste Balljunge auf dem ganzen Planeten! Eigentlich könnte er dafür nochmal dabben.

Quelle: The Sun