Ein bisschen wie „Trainspotting“ für Teenager.

„Degrassi“-Fans erinnern sich bestimmt gerne an Drakes Schauspiel-Zeiten zurück. Damals spielte der kanadische Rapper die Rolle des Jimmy Brooks. Zehn Jahre ist das mittlerweile her und für Alleskönner-Drake vielleicht Grund genug, mal wieder etwas im TV zu machen. Diesmal allerdings als Produzent.

Berichten des Branchen-Magazins Variety nach habe der amerikanische Sender HBO, bei dem auch Game Of Thrones läuft, die Serie „Euphoria“ bestellt. Die Serie ist eine Adaption der gleichnamigen isrealischen Erfolgsserie und dreht sich um Teenagers, die mit den alltäglichen Problemen des 21. Jahrhunderts zu kämpfen haben: Drogen, Sex, Wer bin ich?, diverse Traumata, Social Media, Liebe und Freundschaft.

Ein bisschen wirkt das wie Trainspotting an einer amerikanischen Highschool versetzt. Nun hat Drake die Berichte mit einem eigenen Insta-Post bestätigt, und es stehen nun noch ein paar mehr Details fest: Ex-Disney-Star, Sängerin und „Black Life Matters"-Aktivistin Zendaya wird die Hauptfigur „Rue“ spielen. Wie es aber dazu kam, dass Drake die Produzentenrolle übernahm? Keine Ahnung.

Einen  Vorgeschmack über die Machart des israelischen Originals findet ihr unten. Welche Art von Traumata die Kids im amerikanischen „Euphoria“ anstelle des Nahost-Konfliktes erleben, wird wohl erst der Trailer offenbaren.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass HBO israelische Erfolgsformate amerikanisiert. „In Treatment“ etwa ist ebenfalls in Anlehnung an einer israelischen Serie entstanden.

Quelle: Noizz.de