Die Obamas unterwegs im Bildungsauftrag der Nation.

Dass die Obamas bei Netflix eingestiegen sind, wissen wir seit Ende Mai 2018 (NOIZZ berichtete). Das ehemalige Präsidentenpaar schloss mit dem Streaming-Giganten einen mehrjährigen Vertrag über die Produktion von Filmen, Dokumentationen und Serien ab.

Nun gibt es einen Hinweis auf eine mögliche erste Obama-Produktion. Laut Michael Lewis, dem Autor des Trump-Enthüllungsbuchs „The Fifth Risk“, haben Barack und Michelle die Filmrechte an dem Werk angefragt – laut dem Unterhaltungs-Blog „Deadline“ mit Erfolg. Eine Bestätigung für eine entsprechende Produktion fehlt aber bisher sowohl von Netflix selbst als auch von den Obamas.

Was dagegen sprechen würde: Laut der New York Times wollten die Eheleute nach ihrem Abdanken keine Trump-Kommentatoren werden. Was dafür spricht: Politiker haben sich noch nie für ihr Geschwätz von gestern interessiert ...

Quelle: Noizz.de