Er erlag dem Blutkrebs.

Große Trauer bei allen Fans der US-Serie „The Walking Dead“: Schauspieler Scott Wilson, der Maggies Vater Hershel in der zweiten bis vierten Staffel spielte, ist am vergangenen Samstag verstorben.

In Los Angeles erlag der Hollywood-Star den Komplikationen seines Krebsleidens. Der 76-Jährige litt an Leukämie.

Von 2011 bis 2014 begeisterte Wilson alle Serienliebhaber als Farmer und natürlich Familienoberhaupt Hershel Greene. Auch in großen Hollywoodproduktionen wie „Der große Gatsby“ oder „The Host“ war er zu sehen.

Für seine Nebenrolle als Captain Billy Cutshawdas in dem Psychodrama „The Ninth Configuration“ wurde der Amerikaner 1980 sogar für einen Golden Globe nominiert.

„Ruhe im Paradies, Scott. Wir lieben Dich!“, verabschiedete sich die Crew von „The Walking Dead“ bei Twitter. Zum Auftakt der 9. Staffel zeigte der Sender AMC außerdem ein Tribut an den beliebten Darsteller.

Hershel Greene galt als einer der Rollen, die im Herzen der „TWD“-Fans auch nach seinem Rollentod – einer Hinrichtung durch den Governor in Staffel 4 – weiterleben.

Sicher auch nach seinem Tod.

Quelle: Noizz.de