Goddamned.

Erst seit wenigen Stunden ist die zweite Staffel "The End of the F***ing World" auf Netflix, und schon gibt es schlechte Nachrichten für Fans. Die Macherin der Show, Charlie Covell, verkündete nur kurz nach dem Release, dass sie keine dritte Staffel produzieren möchte. "Ich glaube für mich war es das jetzt. Ja, das ist erledigt. Ich denke, es wäre falsch, zu versuchen, mehr herauszuquetschen. Mir gefällt, wobei wir es belassen haben", verriet Covell im Gespräch mit "Radio Times". Wer sich die neuen Folgen also noch nicht bis zur Besinnungslosigkeit reingebingt hat, sollte sie sich mit dem Bewusstsein reinziehen, dass es die letzten Episoden der britischen Serie sind.

Hast du die zweite Staffel "The End of the F***ing World" schon gesehen? Diskutiere mit anderen Serien-Suchtis über die neuen Folgen in unserer Facebook-Gruppe Süchtig nach Serien!

>> Die Netflix-Serie "Wir sind die Welle" ist so nah am Puls der Zeit, dass es fast Angst macht

>> Rache ist süß: Das passiert in Staffel 2 von "The End of the F***ing World"

Quelle: Noizz.de