Diesmal geht es darum, wie sie sich verändert hat.

Fans von "The Wire"-Macher David Simon haben die ersten beiden Staffeln von "The Deuce" sicherlich schon gesehen. Es geht darin um den Anfang der Porno-Industrie im New York der 70er Jahre. Damals war der Times Square noch nicht der flackernde Touri-Hotspot, als den wir ihn heute kennen. Er glich eher einer Schmuddelecke, einem Treffpunkt von Halbwelt, Zuhältern, Drogendealern, Kleinkriminellen und Glücksrittern jeglicher Couleur.

Dieses Milieu schildert David Simon mit seiner gewohnt genauen Beobachtungsgabe – und zwar nicht nur optisch, sondern vor allem auch, was die Dialoge betrifft. Und wer einen Schauspielernamen braucht: James Franco spielt in einer Doppelrolle die Zwillingsbrüder Frankie und Vincent Martino – und der Porno-Balken steht ihm dabei verdammt gut.

Die dritte und letzte Staffel spielt mittlerweile in den 80er Jahren – und zeigt, wie sich die Porno-Industrie und der Times Square zu jener Zeit verändert haben.

Am 9. September startet die Staffel auf HBO. Wann sie auf Sky ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest.

Bist du Fan von "The Wire" oder "The Deuce"? Dann werde auch Fan unserer Facebook-Gruppe "Süchtig nach Serien" und schreib uns dort, was du an David Simons Geschichten am liebsten magst!

ml

Quelle: Noizz.de