Sorry, aber das Sexleben von Samantha war bei SATC anscheinend echt befriedigender.

Die Hauptrolle vor und die Produzentin hinter der Kamera: Diese Doppel-Rolle hat sich jetzt Kim Catrall geklärt! Die Schauspielerin ist bekannt als die schlagfertige und sexuell selbstbestimmte Samantha Jones in der 90er-Hype-Serie Sex and the City. Die vermutlich ersten feministische Frauen-Show im Free-TV zur Prime-Time.

Umso trauriger waren Samanthas Hardcore-Fans, dass die Powerfrau im 3. Teil der Kino-Verfilmung nicht mehr mit am Start sein wird. Einer der Gründe ist ihre Verpflichtung für die neue Serie Filthy Rich, laut einem Bericht von TVLine.

Darin spielt Kim Cattrall die Ehefrau eines Fernseh-Moguls, der bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommt. Er hinterlässt seiner Gattin einen Haufen uneheliche Kinder und anderen Dreck. Margaret Monroe will mit den Kids nix zu tun haben und versucht, sie mit Geld abzufrühstücken. Blöd nur, dass sich die „Bastarde“, wie sie die Brut schimpft, mehr nach einer Familie sehnen, als nach Kohle – und Teil des Monroe-Clans werden wollen. Sehr zum Missfallen von Margaret.

Die neue Serie basiert auf einem gleichnamigen Format aus Neuseeland. Zwei Staffeln lang lief die Serie zwischen 2016 und 2017 beim lokalen Sender TVNZ. Hier sieht ihr den Trailer – als Vorgeschmack auf die US-Adaption:

Klingt nach Drama, Intrigen und Luxus im Style von Serien wie Denver Clan, Dallas, Gossip Girl und Desperate Housewives. Die Rolle ist offensichtlich ein krasser Gegensatz zu Samantha Jones in Sex and the City. Verständlich, dass dieser Kontrast der Schauspielerin gefällt, so lange, wie Kim Cattrall schon der Stempel der Sexbombe anheftet.

>> Wie findest du Samantha in Sex and the City und wirst du Filthy Rich schauen? Diskutiere in unserer Facebook-GruppeSüchtig nach Serien – Netflix, Amazon, Sky und Co.“ und werde Mitglied unserer tollen Community!

Quelle: Noizz.de