Eine meiner Lieblings-Serien geht endlich weiter!

Oh, wie viele Nächte ich damit verbrachte, marathonartig die TV-Serie „Sons of Anarchy“ (SoA) zu schauen. Wie oft ich von Jax Teller träumte, mir wünschte, nur einmal kurz seine weichen, blonden Haare anzufassen. Und wie oft ich Mordfantasien von seiner intriganten Mutter Gemma hatte, die einfach nur alles zerstörte - ALLES! Ich hasste sie wie die Pest.

Als ich die sieben Staffeln dann zu Ende geschaut hatte, fiel ich in ein kleines Tief. Meine Lieblings-Serie war vorbei. Die „Sons“ haben mir gezeigt, was Freundschaft ist, was Loyalität bedeutet und dass man vergeben muss – aber auch nicht bis in alle Ewigkeit.

Jax verzieh seiner Mutter Gemma ständig, bis ihm der Kragen platzte und – !!! ACHTUNG: SPOILER !!! – er sie zum Schluss doch noch abknallte. Aber das war okay.

Jetzt soll es ein Spin-off zu SoA geben: „Mayans MC“. Auf der Comic Con in San Diego wurde zum ersten Mal der offizielle Trailer vorgestellt. Im gewohnten Rocker-Stil ist auch im Trailer viel Gewalt und Waffeneinsatz zu sehen, dazu ein bisschen Latino-Flair und bekannte Gesichter.

Denn: „Mayans MC“ soll direkt nach dem Ende von SoA spielen. Also nachdem Jax SAMCRO verlassen hat. Den Präsidenten der Mayans spielt wie schon bei SoA Emilio Rivera (Marcus Alvarez).

Dürfen wir also auf weitere bekannte Gesichter hoffen? Die erste Folge soll am 4. September in den USA ausgestrahlt werden. Wann die deutschen Fans die Serie endlich anschauen können, ist noch unklar. Auch ist nicht sicher, auf welchem deutschen Sender sie gezeigt wird.

Jetzt heißt es erst mal: geduldig sein und abwarten. Ich jedenfalls werde in der Zwischenzeit noch ein paar Folgen SoA anschauen und Jax Teller anschmachten ...

Quelle: Noizz.de