Leute fühlten sich angegriffen.

Den kontroversen Sketch namens „Daryl“ drehte Dan Harmon, Co-Schöpfer von „Rick and Morty“, vor zehn Jahren. Darin spielt er einen „Kindervergewaltiger mit einem Herz aus Gold“. Der Clip sollte eine Parodie auf die Serie „Dexter“ sein, in der ein „sympathischer Serienmörder" im Mittelpunkt steht.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Dan Harmon hat sich daraufhin öffentlich entschuldigt:

„2009 habe ich einen Piloten entworfen, der eine Parodie auf die TV-Serie Dexter darstellen sollte. Damit habe ich allerdings nur erreicht, dass sich Leute angegriffen fühlten. Ich habe schnell realisiert, dass dieser Inhalt viel zu geschmacklos war und das Video schnellstens offline genommen. Niemand sollte das ansehen müssen, was ihr gesehen habt. Dafür möchte ich mich aufrichtig entschuldigen.“

In dem Sketch vergreift sich Dan Harmon an einer Baby-Puppe.

Auch Adult Swim, der Sender von „Rick and Morty“, hat ein offizielles Statement abgegeben: "Wir von Adult Swim fördern kreative Freiheiten und das Austesten von Grenzen – speziell im Bereich Comedy. Der anstößige Inhalt von Dans Video von 2009 zeugt von schlechtem Urteilsvermögen und spiegelt nicht den Inhalt wider, für den wir stehen. Dan ist sich seiner Fehler bewusst, die er zu diesem Zeitpunkt begangen hat und hat sich dafür entschuldigt. Er versteht, dass es für diese Art von Inhalt keinen Platz auf Adult Swim gibt.“

Der eigentlich schon in Vergessenheit geratene Sketch ging dieses Wochenende viral, nachdem er auf 4chan gepostet wurde. Anschließend wurde es in einem Pro-Trump Subreddit geteilt, da Harmon bekennender Trump-Kritiker ist. Ein 4Chan-User begründete das Video als Vergeltung für die Absetzung von Roseanne Barr:

"Wenn sie jemanden absägen, der rassistische Witze macht, werden wir jemanden absägen, der Pädophiliewitze macht.“

Der Fall um Dan Harmonn erinnert viele an den „Guardians of he Galaxy“-Regisseur James Gunn. Der wurde kürzlich von Disney entlassen, nachdem alte Tweets auftauchten, in denen er Witze über Pädophilie und Vergewaltigungen macht (mehr dazu könnt ihr hier lesen).

  • Quelle:
  • Noizz.de