Es gibt sogar schon einen Namen!

Für alle, die einfach nicht genug von der Kultserie "Rick and Morty", bekommen, gibt es jetzt gute Nachrichten: Der Mitschöpfer der beliebten Zeichentrickserie, Justin Roiland, entwickelt gerade eine komplett neue Show.

"Gloop World" soll die Stop-Motion-Serie heißen, bei der Roiland sogar die Stimmen der beiden Hauptcharaktere spricht. Doch ein "Rick and Morty"-Abklatsch wird es wohl nicht – allein schon, weil die "Gloop World"-Figuren aus Knetmasse gemacht sind.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Laut dem Magazin "Deadline" soll das neue Comedy-Format auf einer ebenso neuen US-Streaming-Plattform erscheinen: Quibi. Der Name steht für "Quick Bites", schnelle Schnipsel, was auch den Zweck der Plattform beschreibt: Folgen von maximal zehn Minuten, die speziell aufs Smartphone ausgelegt sind.

>> "Rick and Morty"-Autor hat früher eine Seifenoper in IKEA gedreht – heimlich

Die Serie dreht sich um das absurde Leben der beiden anthropomorphen "Blobs" Bob Roundy und Funzy. Die zwei leben als Mitbewohner in einer Vorstadt am Stadtrand von Gloop World.

Der Streamingdienst mitsamt seiner Serien soll am 6. April in den USA starten.

>>"Rick and Morty"-Fans schauen jetzt die 4. Staffel bei Pornhub

>> "Rick and Morty": So kannst du die neuen Folgen auch in Deutschland sehen

  • Quelle:
  • Noizz.de