Die Serie zeigt die Schicksale europäischer Migranten vor über Hundert Jahren.

Netflix steht auf deutsche Produktionen – dank dem überraschenden Welterfolg der deutschen Serie „Dark“, quasi das Kartoffel-Pendant zur Sci-Fi-Sensation „Stranger Things“.

>> Sieh dir die erste deutsche Netflix-Serie „Dark“ an!

Die Schöpfer der Serie starten jetzt mit dem Streamingdienst zusammen den nächsten großen Suchtstoff Made in Germany: In „1899“ geht es um die Geschichten europäischer Migranten auf der Flucht von London nach New York. Das Schiff, dass die Passagiere nach Amerika bringen soll, bleibt aber nicht auf Kurs – und es ist nicht das einzige mit dem Ziel.

Netflix schreibt in einem Statement: „Sie werden an Bord herausfinden, dass ihre Reise in das gelobte Land sich in einen Horror-Albtraum verwandelt.“

Spannend!

Wie auch schon bei anderen Originalen von Netflix soll der Cast mehrsprachig und international sein. Die beiden Produzenten erklären, die Show sei „eine Frage danach, was uns vereint und was uns trennt“.

Aktueller Anlass: Die Flucht vor Armut, Bürgerkrieg und prekären Verhältnissen, die gerade, also auch 2018 noch Europa und Amerika bewegen und belasten.

Wer mehr auf Rom-Com oder Gangsta-Mafia-Drogen-Kartell steht, kann sich auf weitere deutsche Produktionen freuen. Und ab 7. Dezember die Hauptstadt-Unterwelt in der deutschen Netflix-Serie „Dogs of Berlin“ auschecken.

[Mehr Neuer Deutscher Film: Hip-Hop, Drogen, Krieg: Bei Netflix gibt's bald 5 neue deutsche Produktionen]

Quelle: Noizz.de