Was bedeutet die Mega-Kooperation für eure Lieblingsserien?

Den Pay-TV-Riesen Sky werden die meisten von euch vom wöchtenlichen Bundesliga-Marathon oder dem "Game of Thrones"-Bingewatching kennen. Genau das will der Sender jetzt ändern – und deshalb sein Serienangebot deutlich ausweiten.

Deswegen hat der Konzern nun eine Kooperation mit dem Streamingdienst Netflix geschlossen. Serien wie "House of Cards", "Designated Survivor" oder "Orange is the new black" werden in diesem Jahr zunächst in Großbritannien und Irland in das Sky-Angebot aufgenommen, später dann auch in Deutschland, Österreich und Italien. Das teilte Sky am Donnerstag mit.

Das Serien-Angebot von Netflix wird sich damit unter anderem zu HBO, Fox und Disney gesellen, die bereits auf der Sky-Plattform abrufbar sind. Netflix hat in den vergangenen Jahren massiv expandiert und Milliarden in eigene Filme und Serien gepumpt. Der Lohn: Weltweit rund 118 Millionen Abonnenten und die Marktführerschaft im umkämpften Online-Streaming.

Doch wie soll die Zusammenarbeit funktionieren? Netflix soll in das Angebot Sky Q integriert werden. "Das wird über eine App realisiert, auf Wunsch können Kunden wohl ein Gesamtpaket mit einer Rechnung buchen oder sich einfach mit ihrem Netflix-Login in die App einloggen", berichtet Caschys Blog.

Was das Programm schlussendlich kosten soll, ist noch nicht bekannt. Doch wenn der Preis stimmt oder ihr sowieso beide Dienste nutzt, könnte die Kooperation durchaus ein Grund zu Freude sein!

Quelle: Caschys Blog