Eine Show nur für Thaddäus Tentakel? Das würde ihm gefallen.

Alle Spongebob-Fans kennen ihn: Thaddäus Tentakel, den zynischen Nachbar vom gelben Schwammkopf. Der soll nun sogar seine eigene Serie bekommen – dank eines 200-Millionen-Dollar-Deals zwischen Netflix und Nickelodeon.

Die beiden Medien-Giganten haben einen Deal gemacht, der über mehrere Jahre hinweg gehen soll. Als Teil des Deals wird unter anderem ein Spongebob-Spin-off entstehen. Im Mittelpunkt steht Thaddäus Tentakel, der dauerhaft schlecht gelaunte und von Spongebob genervte Oktopus.

Angeblich soll die Thaddäus-Serie von Musik handeln, doch dazu ist noch nichts weiter bekannt. Auch über ein Release-Datum gibt es noch keine Infos. Im Zuge des Deals sollen außerdem weitere Folgen der Shows "Rocko Modern’s Life" und "Invador Zim: Enter the Florpus" entstehen.

>> "Spongebob Schwammkopf": Nickelodeon verkündet Prequel "Kamp Koral"

>> Indonesien verbietet Spongebob – angeblich zu sexuell und gewalttätig

Was hältst du von einer Thaddäus-Serie? Diskutiere in unserer Facebook-Gruppe "Süchtig nach Serien"!

Quelle: Noizz.de