Eine Show nur für Thaddäus Tentakel? Das würde ihm gefallen.

Alle Spongebob-Fans kennen ihn: Thaddäus Tentakel, den zynischen Nachbar vom gelben Schwammkopf. Der soll nun sogar seine eigene Serie bekommen – dank eines 200-Millionen-Dollar-Deals zwischen Netflix und Nickelodeon.

An dieser Stelle findest du Inhalte von Drittanbietern
Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Die beiden Medien-Giganten haben einen Deal gemacht, der über mehrere Jahre hinweg gehen soll. Als Teil des Deals wird unter anderem ein Spongebob-Spin-off entstehen. Im Mittelpunkt steht Thaddäus Tentakel, der dauerhaft schlecht gelaunte und von Spongebob genervte Oktopus.

>> Indonesien verbietet Spongebob – angeblich zu sexuell und gewalttätig

An dieser Stelle findest du Inhalte aus YouTube
Um mit Inhalten aus YouTube und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Angeblich soll die Thaddäus-Serie von Musik handeln, doch dazu ist noch nichts weiter bekannt. Auch über ein Release-Datum gibt es noch keine Infos. Im Zuge des Deals sollen außerdem weitere Folgen der Shows "Rocko Modern’s Life" und "Invador Zim: Enter the Florpus" entstehen.

>> "Spongebob Schwammkopf": Nickelodeon verkündet Prequel "Kamp Koral"

Was hältst du von einer Thaddäus-Serie? Diskutiere in unserer Facebook-Gruppe "Süchtig nach Serien"!

  • Quelle:
  • Noizz.de