Sorry, aber diesen Herbst wirst du leider nicht vom Sofa aufstehen.

Hört auf zu heulen und seht es ein – der Sommer ist Geschichte und ihr könnt nichts dagegen tun. Gegen eure After-Summer-Depression gibt es da aber schon ein paar Mittelchen.

Etwa diese sieben neuen Schmuckstücke, die ihr euch eingekuschelt und mit einem heißen Kakao in der Hand auf Netflix und Amazon Prime Video reinziehen müsst. Scheiß auf kahle Bäume, fette Pullis und Regenschauer: Der Herbst wird der Hammer!

1. "Dolemite Is My Name"

Eddy Murphy ist zurück! Da 2019 dank Streifen wie "Rocketman", "Judy" oder "Tolkien" wohl das Jahr der Biopics zu sein scheint, überrascht es nicht, dass Murphy ausgerechnet in einem solchen auf die Leinwand zurückkehrt. Der Film, der wahre Begebenheiten über einen Comedian in Hollywood zeigt, scheint der Knaller zu werden.

Die Story: Der Komiker Rudy Ray Moore (Eddie Murphy) steht in Hollywood vor verschlossenen Türen, will aber um jeden Preis bekannt werden. Im Jahr 1975 beschließt er, einfach auf eigene Faust den Spielfilm "Dolemite" zu drehen – der mit so gut wie allen Normen bricht. Wer im Herbst ein bisschen was zum Lachen braucht, ist mit diesem Film wahrscheinlich richtig beraten. Allein der Trailer ist schon mal absolut crazy.

Ab dem 25. November ist der Film auf Netflix.

2. "Carnival Row"

Hört sich merkwürdig an, ist es vielleicht auch: In "Carnival Row" wurden mystische Kreaturen, wie Feen, Faune und Trolle von den Menschen aus ihrem Lebensraum vertrieben. Jetzt müssen sie ihr Dasein in abgegrenzten Randbereichen fristen.

In der Stadt "The Burgue", in der sowohl Menschen als auch Fabelwesen leben, sucht die Elfe Vignette (Cara Delevingne) Zuflucht und trifft auf ihren totgeglaubten Liebhaber Rycroft Philostrate (Orlando Bloom), der ein Mensch ist. Als Detektiv ermittelt er in einer mysteriösen Mordreihe, die sowohl Menschen, als auch Fabelwesen bedroht.

Was schon mal feststeht: Die Besetzung ist nicht schlecht und auch die Story ist etwas komplett Neues.

Zwar ist die Serie schon seit dem 30. August auf in der englischen Originalversion auf Amazon Prime verfügbar – die deutsche Synchronfassung folgt aber erst am 22. November.

3. "Criminal"

Diese neue Krimi-Reihe spielt in vier Ländern gleichzeitig, aber trotzdem in nur in einem einzigen Verhörraum. Um die Story zu erzählen, verlässt das Kamera-Team diesen Raum auch nie. Zwar bleibt der Raum der Gleiche, Schauspieler und Handlung wechseln jedoch.

In jeder der zwölf Episoden, wird eine neue Story erzählt. Die Geschichten untereinander werden wohl aber nicht zusammengehören. Die vier Länder in denen "Criminal" spielt, sind Deutschland, Großbritannien, Spanien und Frankreich.

Um alles noch verwirrender zu machen, gibt es für jedes Land einen eigenen Trailer. Hier ist der für Deutschland:

Besetzt ist die Serie unter anderem mit Promis wie David Tennant, bekannt aus "Doctor Who", Peter Kurth aus "Babylon Berlin" und Florence Kasumba aus "Black Panther".

Ab dem 20. September ist die Serie auf Netflix zu sehen.

>> Netflix startet neues Serien-Format "Criminal" – droppt gleich 5 Trailer auf einmal

4. "Modern Love"

Diese Liebesserie ist nicht nur was für kitschige Pärchen-Abende. "Modern Love" basiert auf wahren Begebenheiten, die in einer New-York-Times-Kolumne festgehalten wurden und zeigen, was Liebe außerhalb der gängigen Klischees bedeuten kann. In acht Episoden werden zumindest teilweise reale, aber in jedem Fall sehr außergewöhnliche Liebesgeschichten erzählt.

Passend zur nicht sehr alltäglich Handlung ist auch die Besetzung außergewöhnlich: So sehen wir unter anderem Anne Hathaway, die eine Frau mit einer bipolaren Störung spielt, die in einer richtig komplizierten Beziehung steckt. Fans der Serie "How I Met Your Mother" werden außerdem Cristin Milioti (die Mutter von Teds Kindern) wieder erkennen, die in "Modern Love" ebenfalls ein Kind bekommt – allerdings auf hochdramatische Art und Weise.

Am 18. Oktober geht "Modern Love" bei Amazon Prime Video online. Wahrscheinlich sogar alle acht Episoden auf einen Schlag.

5. "Bard Of Blood"

Bollywoods populärster Star geht unter die Netflix-Produzenten: Sha Rukh Khan. Um seine neue Agenten-Serie "Bard of Blood" zu gucken, solltet ihr euch ganz viel Popcorn mit aufs Sofa nehmen – denn es wird abartig spannend. Wer die Spannung nicht aushält, kann sich auch schon mal fix den gleichnamigen Roman von 2015 kaufen, auf dem die Serie nämlich basiert.

In den acht Episoden geht es um den in Ungnade gefallenen Spion Kabir Anand der seine neue Existenz als Uni-Professor hinter sich lassen und seine alten Fähigkeiten wieder auspacken muss, um sein Land und eine längst verloren geglaubte Liebe zu retten. Drama pur.

Ab dem 27. September könnt ihr die komplette erste Staffel auf Netflix gucken.

6. "Raising Dion"

Einen Superhelden als Kind – das würden sicherlich viele Eltern ganz schön praktisch finden. Doch wie schwer das wirklich ist, findet die alleinerziehende Mutter Nicole in "Raising Dion" raus. Die Serie hat den Anschein einer Doku und lässt die Superkräfte des kleinen Dions ziemlich real aussehen – und die Verzweiflung seiner Mutter darüber ebenso.

Mit der Hilfe von dem besten Freund ihres verstorbenen Mannes setzt Nicole alles daran, Dions Kräfte geheimzuhalten und ihn so vor Menschen zu schützen, die sie für ihre eigenen bösen Zwecke nutzen wollen.

Die Serie basiert auf einer Comic-Reihe, die ihr Autor Dennis Liu bereits 2015 in einen Kurzfilm verwandelte. Alle Folgen der ersten Staffel, gehen am dem 4. Oktober bei Netflix online.

7. The Irishman

Der letzte Herbst-Tipp haut dich aus den Wollsocken: Robert De Niro, Al Pacino, Joe Pesci und Martin Scorsese sind alle vertreten, alle auf einem Haufen. Dazu gibt es Schießereien, Liebe und Verrat.

Der Krimi-Thriller "The Irishman" dreht sich um den Auftragsmörder Frank Sheeran, der mit der Mafia Cosa Nostra zusammenarbeitete und für das Verschwinden von Gewerkschaftsführer Jimmy Hoffa im Jahr 1975 mitverantwortlich war. Der Thriller ist eine Verfilmung des 2003 veröffentlichten True-Crime-Romans "I Heard You Paint Houses".

Am 27. November erscheint dieser Knaller auf Netflix.

Worauf freust du dich ganz besonders? Erzähle es in unserer Facebook-Gruppe Süchtig nach Serien.

>> "Stranger Things"-Star Millie Bobby Brown produziert einen Netflix-Film

>> Wie ich Sailor Moon als Erwachsene neu entdeckte – zwischen Feminismus und Sexismus

Quelle: Noizz.de