Wir befinden uns in einer Endlosschleife.

Wir haben ein Problem. Echt jetzt. Mit Netflix. Denn: Eigentlich schauen wir immer nur noch das Gleiche und Selbe. Immer und immer wieder. Oder aber die Fortsetzung der Fortsetzung. Wir können es ja kaum erwarten. Oder habt ihr es nicht auch kaum erwarten können, bis die neue Riverdale-Staffel los ging?

Das offizielle Jahresranking des Streamingdienstes selbst bestätigt diesen Eindruck. Wohlgemerkt sind das die weltweiten Netflix-Charts 2018. Passend dazu der Titel des Blogeintrags auf der Unternehmensseite: „To all the Shows and Movies We’ve Loved Before“. Und damit sind wir eigentlich schon mitten drin im Ranking.

Denn hier sind die drei Filme, die am meisten noch mal geschaut wurden:

  1. The Kissing Booth
  2. To All The Boys I’ve Loved Before
  3. Roxanne Roxanne

Die beiden ersten Teenieromanzen haben sogar fast 50 Prozent aller Zuschauer noch einmal geschaut. Ganz schon krass. Spricht entweder für den Film, oder aber wir haben Angst vor Neuem.

>> Hier gibt’s noch mehr zu „To All The Boys I’ve Loved Before“

Und das sind die Serien mit der höchsten Binge-Watching-Rate:

  1. On My Block
  2. Making a Murderer: Part 2
  3. Tote Mädchen lügen nicht Staffel 2
  4. Last Chance U: INDY
  5. Bodyguard
  6. Fastest Car
  7. Spuk im Hill House
  8. Anne with E: Staffel 2
  9. Insatiable
  10. Orange Is The New Black: Staffel 6

Und weil wir alles regelrecht verschlingen, gibt es natürlich auch Schauspieler, die davon profitieren und dementsprechend einen Boost auf Instagram bekommen:

  1. The Fab Five (Queer Eye)
  2. Lana Condor (To All the Boys I’ve Loved Before)
  3. Joel Courtney (The Kissing Booth)
  4. Miguel Herrán (Elite/Haus des Geldes)
  5. Jaime Lorente Lopez (Elite/Haus des Geldes)
  6. Maria Pedraza (Elite/HAsu des Geldes)
  7. Noah Centineo (To All the Boys I’ve Loved Before)
  8. Joey King (The Kissing Booth)
  9. Hannah Gadsby (Nanette)
  10. Kiernan Shipka (Chilling Adventures of Sabrina)

Fragt sich, ob Netflix im nächsten Jahr auch nur voll von Re-Watches sein wird. Wir hoffen nicht! Einige spannende Projekte sind ja bereits angekündigt.

>> So wie das hier: Netflix bringt eine Doku über das skandalöse Fyre Festival raus

Quelle: Noizz.de